Der FC Bayern gewann vier Heimspiele in Folge und schoss dabei immer mindestens drei Tore, das hatte es innerhalb einer Saison zuletzt zu Beginn der Saison 2002/03 gegeben.

  • In sieben Bundesliga-Gastspielen beim FCB kassierten der FC St. Pauli fünf Niederlagen, ein Mal konnte er einen Punkt entführen. Den einzigen Sieg feierte er am 2. März 1991 im Olympiastadion (1:0), u.a. mit Beteiligung des heutigen Co-Trainer Andre Trulsen.

  • Das letzte Bundesliga-Spiel zwischen beiden Teams entschieden die Hamburger für sich. Der FCB reiste als frisch gebackener Weltpokalsieger ans Millerntor und unterlag mit 1:2 - Holger Stanislawski war 90 Minuten mit von der Partie.

  • Bayerns Rückstand auf den BVB ist auf 17 Punkte angewachsen. Der größte Rückstand, den ein späterer Meister in der Bundesliga-Geschichte noch aufholen konnte, waren elf Punkte (VfL Wolfsburg in der Saison 2008/09).

  • Bayern hat schon vier Niederlagen auf dem Konto, so viele wie in der gesamten Saison 2009/10.

  • St. Pauli hat die schlechteste Chancenverwertung ligaweit (9,2 Prozent), der Rekordmeister liegt in dieser Kategorie auf Platz 15 (12,8 Prozent).

  • Mit nur 14 erzielten Treffern hat St. Pauli die harmloseste Offensive in der Liga.

  • Verlieren die Bayern, wäre es die 75. Heimniederlage in der Bundesliga für die Münchner.

  • Der Rekordmeister hat nach 15 Spielen nur 23 Punkte auf dem Konto - weniger waren es zuletzt (umgerechnet auf die Drei-Punkte-Regel) in der Saison 1991/92.

  • Für Louis van Gaal ist es das 50. Spiel als Bundesliga-Trainer.