Bundesliga

Stellt Bayer dem BVB erneut ein Bein?

Am 1. Spieltag bezwang Bayer Leverkusen den BVB mit 2:0. Das war die einzige Niederlage der Dortmunder bis zum 17. Spieltag.

    Dritter gegen Erster: Ein echtes Spitzenspiel war dieses Duell zuletzt am 24. Spieltag der Saison 2001/02, als die "Werkself" als Tabellenzweiter den Spitzenreiter aus Dortmund empfing - und mit einem 4:0 an den Borussen vorbei zog.

    In der BayArena trifft der Herbstmeister von 2009 auf den Hinrundenbesten von 2010.

    Die letzten acht Herbstmeister starteten immer mit einem Sieg in die Rückrunde. 2002 war Leverkusen das letzte Team, das dies nicht schaffte, als die "Werkself" mit 1:3 in Wolfsburg verlor.

    Beide Mannschaften bestritten 27 Pflichtspiele in dieser Saison - Leverkusen verlor dabei weniger Spiele (zwei) als der BVB (drei).

    Die "Werkself" verlor seit dem 3:6 gegen Gladbach am 2. Spieltag nur eine der 22 folgenden Partien, am 9. Spieltag daheim gegen Mainz 05 (0:1).

    Nach zuvor acht Auswärtssiegen in Serie verlor der BVB am 17. Spieltag 0:1 in Frankfurt. Dennoch ist der Rekord an Auswärtssiegen innerhalb einer Saison bereits eingestellt.

    Bayer trat sechs Mal zum Elfmeter an und traf immer (jeweils Arturo Vidal). Der BVB hingegen versuchte es zwei Mal in Person von Nuri Sahin und verschoss jeweils.

    Shinji Kagawa wird den Borussen aufgrund der Teilnahme am Asien-Cup erstmals in einem Pflichtspiel fehlen.

    Arturo Vidal ist mit Kagawa der torgefährlichste Mittelfeldspieler der Liga (acht Treffer). Zudem legte der Chilene fünf Tore vor und ist damit der zweitbeste Scorer der Hinrunde.

    Jürgen Klopp saß in Leverkusen am 16. August 2008 erstmals in einem Bundesliga-Spiel auf der Borussen-Bank und siegte mit 3:2.