Der FCN ist das viertbeste Heimteam der Liga (21 Zähler), holte jedoch nur acht der 29 Punkte in der Fremde.

  • Der "Club" holte seinen letzten Titel gegen den VfB: 2007 gewannen die Franken das DFB-Pokalfinale 3:2 nach Verlängerung.

  • In der Hinrunde siegte Nürnberg in Unterzahl mit 2:1. Der von Stuttgart ausgeliehene Julian Schieber schoss das 1:0 und legte Pinolas Siegtreffer auf.

  • Stuttgart schoss ligaweit die fünftmeisten Tore (37) und steht auf Platz 17. Noch nie zuvor stand eine Mannschaft mit derartig vielen Toren nach 21 Spielen überhaupt auf einem Abstiegsplatz.

  • In der Meistersaison 2006/07 traf der VfB nach 21 Spielen genauso häufig (37 Mal) wie aktuell, hatte damals aber 22 Punkte mehr auf dem Konto.

  • Die Schwaben verloren bereits sechs Heimspiele und damit genau so viele wie in den vergangenen beiden Spielzeiten zusammen.

  • In der Rückrunde sammelten Nürnberg und Stuttgart jeweils sieben Punkte - nur Spitzenreiter Dortmund holte 2011 mehr Zähler (acht).

  • Die Franken spielten zwei Mal in Folge zu Null. An den 19 Spieltagen zuvor war dem "Club" dies insgesamt nur ein Mal geglückt.

  • Julian Schieber trifft auf seinen Ex-Verein, zu dem er im Sommer zurückkehren wird. Für den VfB hatte er in 31 Ligaspielen nur drei Mal getroffen, für den "Club" schoss er in 21 Ligaspielen schon fünf Tore.