Bundesliga

"Geißböcke" reisen gerne nach Hoffenheim

Köln gewann drei seiner vier Pflichtspiele bei 1899 (eine Niederlage, 9:3 Tore).

    In jedem der acht Pflichtspiele zwischen beiden Teams fielen mindestens zwei Tore.

    Seitdem im April 2010 der 1. FC Köln mit 2:0 in Sinsheim siegte, hat Hoffenheim zuhause nicht mehr mit mehr als ein Tor Differenz verloren.

    Köln traf sieben Mal in den letzten beiden Spielen - und das gegen die Top-Teams Bayern und Mainz. Sieben Kölner Tore in zwei Bundesliga-Spielen in Folge gab es zuletzt im März 2006 - 4:2 in Berlin und 3:4 gegen Nürnberg.

    Der FC holte ligaweit die wenigsten Punkte auf des Gegners Platz (fünf). Allerdings wurden alle im Süden und Südwesten der Republik geholt - drei in Stuttgart, je einer in München und Kaiserslautern.

    Hoffenheim ist das Team mit den meisten Fouls (419), Köln die Mannschaft mit den meisten Gelben Karten (50).

    Alle Kölner Gegner zwischen dem 21. und 28. Spieltag sind aktuell in der oberen Tabellenhälfte.

    Der gebürtige Sinsheimer Christian Eichner wechselte erst im Januar aus Hoffenheim an den Rhein. Für die Kraichgauer schoss er in 29 Bundesliga-Spielen ein Tor.

    Lukas Podolski und Milivoje Novakovic stellen mit jeweils neun Treffern das torgefährlichste Sturmduo der Liga - neben den ungleichen Duos Cisse/Reisinger (15/3) und Gomez/Klose (17/1).