An der Leine setzten sich gegen Lautern meist die Hausherren durch: 13 Mal siegten sie, bei nur vier Niederlagen (ein Remis).

  • Von den letzten neun Bundesliga-Duellen in Hannover, also seit Frühjahr 1973, konnten die Pfälzer nur die am 13. März 2004 gewinnen (1:0). Sieben Mal siegte Hannover.

  • In der laufenden Saison war ein Tor der 96er im Schnitt 1,27 Punkte wert - mehr als bei jedem anderen Club. Bei Kaiserslautern waren es nur 0,72 (Platz 16).

  • Der FCK hat nur zwei Punkte in der Rückrunde geholt. Erstmals seit 15 Jahren sind sie ohne Bundesliga-Sieg in den ersten fünf Spielen der Rückserie.

  • Zuhause gewannen die 96er vier der vergangenen fünf Partien (eine Niederlage).

  • Kaiserslautern ist das beste Team aus der Distanz, traf elf Mal aus der Ferne. Auch was die Kopfballtore (neun) und die Treffer in der Anfangsviertelstunde (sieben) anbelangt, haben die Pfälzer jeweils den alleinigen Höchstwert inne.

  • Hannover gab ligaweit die wenigsten Torschüsse ab (220). Kaiserslautern gab genau 100 Schüsse mehr ab, schoss aber auch nur zwei Tore mehr als Hannover.

  • Srdjan Lakic und Didier Ya Konan liegen mit je elf Treffern in der Torschützenliste gleichauf auf Platz 4. Lakic ist mit vier Distanztoren der gefährlichste Spieler der Bundesliga von außerhalb des Strafraums.

  • Christian Tiffert ist mit zehn Torvorlagen der beste Vorbereiter der Liga. Damit hat er alleine mehr Tore vorbereitet als das gesamte Mittelfeld von Hannover (acht).