Bundesliga

Mainz will mal wieder zuhause siegen

Die Rheinhessen verloren sechs der letzten acht Heimspiele (ein Sieg, ein Remis) und blieben dabei fünf Mal torlos.

    Mainz und Leverkusen sind zwei von vier Mannschaften, die noch kein Spiel nach Führung verloren haben. Die Mainzer verloren jedoch letztmals gegen die Werkself nach eigener Führung - im Januar 2010 beim 2:4 in der BayArena.

    Vor der Begegnung in der Hinrunde hatten die Mainzer noch sechs Punkte Vorsprung auf die "Werkself". Nun liegt Bayer wiederum sechs Zähler vor den Rheinhessen.

    Bayer feierte bereits acht Auswärtssiege - nur Dortmund (elf) und Mainz (neun) mehr. Ein weiterer Sieg der Leverkusener wäre gleichbedeutend mit einem neuen Saisonrekord für die "Werkself".

    Leverkusen schoss in Pflichtspielen dieser Saison 85 Tore und damit beinahe doppelt so viele wie Mainz (44). Stand: Vor dem Europa-League-Spiel gegen Villarreal

    Mit dem 4:2-Sieg in Hamburg hat Mainz jetzt schon fünf Tore mehr erzielt (41) als in der kompletten Vorsaison (36).

    Die Tuchel-Elf erzielte ligaweit die meisten Tore nach Kontersituationen (neun).

    Andre Schürrle, der in der nächsten Saison das Bayer-Trikot trägt, erzielte zwölf Saisontore und ist damit nur noch ein Tor vom Mainzer Bundesliga-Rekordschützen Mohamed Zidan (13 Tore 2006/07) entfernt.

    Gonzalo Castro hat bereits acht Assists auf seinem Konto und damit genau so viele wie in vier Spielzeiten im Bayer-Trikot zuvor zusammen.

    Das Duell auf den Trainerbänken heißt Thomas Tuchel (37) gegen Jupp Heynckes (65) - damit stehen sich der jüngste und der älteste Trainer gegenüber.