Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim (Samstag, ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Schalke blieb in den letzten vier Pflichtspielen sieglos, drei dieser Partien gingen verloren.

  • Hoffenheim hingegen holte zuletzt aus drei Partien sieben Zähler, nachdem die ersten drei Spiele nach der Winterpause verloren wurden.

  • Es könnte zu einem Überholmanöver kommen, mit einem Sieg würde Hoffenheim an Schalke in der Tabelle vorbeiziehen – vor S04 stand die TSG letztmals nach dem elften Spieltag.

  • Schalke hat eine bittere Derby-Niederlage zu verarbeiten, gegen den BVB gab S04 nur drei Torschüsse ab und stellte damit den Vereinsnegativrekord ein.

  • Hoffenheim spielte zuletzt gegen Mainz erstmals in der Rückrunde zu null.

Das sagen die Trainer:

Roberto Di Matteo

"Wir haben viel über das Derby gesprochen und auch wenn es schwierig war, das zu verkraften, geht der Blick nach vorne. Unsere Energie und Konzentration gilt dem Spiel gegen Hoffenheim. Ich habe noch nicht entschieden, ob wir das System am Wochenende umstellen, aber Gedanken darüber habe ich mir die ganze Woche gemacht. Wir wissen, dass Hoffenheim uns auf den Fersen ist. Aber wir müssen daran denken, was wir tun müssen, um das Spiel zu gewinnen und nicht, was passiert, wenn wir verlieren."

Markus Gisdol

"Auf Schalke ist nach dem verlorenen Derby natürlich was los. Roberto Di Matteo hat angekündigt, dass er einiges ändern möchte. Das bedeutet für uns, dass die Unsicherheit ein bisschen größer wird, aber auch, dass die Chancen größer werden, weil auf Schalke vielleicht noch nicht alle Automatismen greifen. Das ist kein besonderes Spiel. Es geht um drei Punkte. Genau wie eine Woche später auch. Ich bin kein Freund davon, einzelne Spiele so hoch zu hängen. Wir sind gegen Mainz gut in die englische Woche gestartet, haben die Partie in Aalen gemeistert und werden nun alles tun, um auch auf Schalke etwas mitzunehmen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

FC Schalke 04

Tor: Wellenreuther

Abwehr: Fuchs, Nastasic, Neustädter, Höwedes, Uchida

Mittelfeld: Meyer, Aogo, Höger, Choupo-Moting

Sturm: Huntelaar

TSG Hoffenheim

Tor: Baumann

Abwehr: Kim, Bicakcic, Strobl, Beck

Mittelfeld: Polanski, Rudy, Schwegler

Sturm: Firmino, Modeste, Volland

Sie werden fehlen:

FC Schalke 04: Fährmann (Kreuzbandzerrung), Giefer (Adduktorenverletzung), Kirchhoff (Achillessehnenprobleme), Matip (Trainingsrückstand), Draxler (Sehnenteilriss), Farfan (Knorpelschaden), Obasi (Schienbeinoperation)

TSG Hoffenheim: Akpoguma (nicht berücksichtigt), Süle (Kreuzbandriss)

Schiedsrichter:

Bastian Dankert (SR)
Markus Häcker (SR-A. 1)
René Rohde (SR-A. 2)
Guido Winkmann (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

FC Schalke 04: Ausgerechnet beim Revier-Derby gegen Borussia Dortmund wurde die schlechteste Saison-Leistung gezeigt. Am Ende war die 0:3-Niederlage noch schmeichelhaft. Die Mauer-Taktik von Roberto Di Matteo stößt zunehmend auf Kritik, vor allem, wenn die Defensive so viele Chancen zulässt, wie gegen den BVB. Natürlich fehlen immer noch zahlreiche Leistungsträger, doch wenn die Knappen nicht möglichst schnell die Kurve kriegen, drohen sie im Kampf um die Champions-League-Plätze leer auszugehen.

TSG Hoffenheim: Im Kraichgau zeigt der Trend nach drei Auftaktpleiten im neuen Jahr hingegen nach oben: Mit zwei Siegen und einem Remis aus den letzten drei Partien ist die Lage sogar so gut, dass die TSG mit einem Sieg an Schalke vorbeiziehen kann und im Rennen um die internationalen Plätze damit wieder voll auf Kurs wäre.

Spieler im Fokus:

Adam Szalai

© getty

Mit seiner Torausbeute von vier Treffern ist Adam Szalai bisher ein wenig unter seinen Erwartungen geblieben, doch gegen seine Ex-Kollegen auf Schalke dürfte der Ungar brennen, denn schon im Hinspiel hat er beim 2:1-Sieg getroffen. Fraglich ist nur, ober auch von Anfang an ran darf. Trainer Markus Gisdol bringt ihn meist nur vor eigener Kulisse in der Startelf. Auswärts bekommt oft Anthony Modeste den Vorzug.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Schalke?...Klaas-Jan Huntelaar stürmt. Der Niederländer traf in den letzten fünf Bundesliga-Spielen gegen Hoffenheim sieben Mal.

Für Hoffenheim?...Roberto Firmino auf dem Platz steht. Hoffenheims Edeltechniker entzauberte Schalke im Hinspiel fast im Alleingang, hatte als Vorbereiter bei beiden Toren die Füße im Spiel und war insgesamt an elf Torschüssen beteiligt.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Hoffenheim entzaubert S04

Dieses Spiel macht Schalke Hoffnung:

08.03.2014: FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim 4:0 (2:0)

Mit einem Dreierpack besorgt Torjäger Klaas-Jan Huntelaar Schalke 04 daheim gegen Hoffenheim einen ungefährdeten 4:0-Sieg. Dabei leistet sich der Niederländer sogar den Luxus, noch einen Strafstoß zu verschießen.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 24. Spieltags