Bundesliga

Leverkusen oder Schalke - wessen Serie reißt?

Die Bayer-Elf gewann vier der letzten fünf Bundesliga-Spiele (ein Remis). Die "Königsblauen" gewannen drei der letzten vier Pflichtspiele (eine Niederlage).

    Schalke gewann nur eins der letzten neun Bundesliga-Duelle mit Leverkusen (sechs Niederlagen), das war das letzte Gastspiel in der BayArena vor einem Jahr.

    Drei der vier Bundesliga-Saisonniederlagen kassierte Bayer in der heimischen Arena.

    Leverkusen schoss in Pflichtspielen dieser Saison 88 Tore und damit 35 mehr als der Gegner aus Gelsenkirchen (53), der noch in drei Wettbewerben vertreten ist. (Stand: Vor dem Europa-League-Spiel gegen Villarreal)

    Schalke verbrachte die komplette Saison in der unteren Tabellenhälfte. Die letzte Spielzeit, in der S04 komplett in der unteren Tabellenhälfte stand, war die Saison 1998/99 (am Ende Platz 10).

    Die "Werkself" hat das torgefährlichste Mittelfeld der Liga (33 Tore).

    Der Leverkusener Coach Jupp Heynckes kennt auch den Schalker Trainerstuhl. In der Saison 2003/04 führte er die "Knappen" auf den 7. Tabellenplatz, wurde in der darauf folgenden Hinrunde aber entlassen.

    Rene Adler gab sein Bundesliga-Debüt gegen "Königsblau". Am 25. Februar 2007 stand der Keeper beim 1:0-Erfolg auf Schalke erstmals für die "Werkself" im Kasten.

    Jefferson Farfan fehlt in Leverkusen nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt.

    Mit Hans Sarpei und Angelos Charisteas stehen zwei Ex-Leverkusener im Kader der "Knappen" (42 bzw. 13 Bundesliga-Spiele für Bayer).