Beide Teams erzielten gegen den kommenden Kontrahenten ihre meisten Bundesliga-Tore: Hamburg traf 158 Mal gegen den BVB, die Borussen netzten 149 Mal gegen die Hanseaten ein.

  • Die letzten vier Duelle gegen den BVB in Hamburg endeten jeweils mit einem "Dreier" für den HSV.

  • Der BVB steht unmittelbar vor einem Bundesliga-Rekord: Nie zuvor schaffte ein Team zwölf Auswärtssiege in einer Saison (Dortmund hat aktuell elf).

  • Die Hamburger gewannen nur eins der letzten fünf Liga-Spiele (zwei Niederlagen, zwei Remis).

  • Der BVB holte die meisten Siege (20), kassierte die wenigsten Niederlagen (drei), ließ die wenigsten Gegentreffer zu (17) und erzielte nach Bayern die zweitmeisten Tore (58).

  • Der BVB kassierte nur beim 0:2 gegen Leverkusen am 1. Spieltag dieser Saison mehr als ein Gegentor in einer Liga-Partie.

  • Der HSV kassierte von allen Teams in der oberen Tabellenhälfte die meisten Gegentore (44) - insgesamt ließen in der laufenden Saison nur fünf Bundesligisten mehr Gegentreffer zu.

  • Mit Mario Götze (zehn Assists, geteilter 1. Rang) und Ze Roberto (neun Assists, Rang 4) treffen zwei der besten Torvorbereiter der Bundesliga direkt aufeinander.

  • Mladen Petric (2007/08) und Guy Demel (2002-05) spielten früher beim BVB, Mohamed Zidan (derzeit verletzt) hat eine Vergangenheit beim HSV (2007/08 - Zidan und Petric wurden im August 2008 getauscht).

  • Das einzige Bundesliga-Duell zwischen den Trainern Oenning und Klopp fand im Dezember 2009 statt: Der BVB setzte sich mit 4:0 gegen Oennings Nürnberger durch - nach zwei weiteren Niederlagen musste Oenning sein Amt als Trainer niederlegen.