Bundesliga

Cisse auf Rekordjagd

Cisse (sofern er bleibt) vor seinem 50. Bundesliga-Spiel, trifft er, ist er mit 30 Toren Freiburgs alleiniger Rekordtorschütze (derzeit gleichauf mit Iashvili).

    Zwei der vier Überraschungsmannschaften der letzten Saison im Duell, die anderen beiden (Hannover und Nürnberg) kreuzen ebenfalls am 2. Spieltag die Klingen.

    Mainz ist seit drei Partien gegen den SC sieglos (ein Remis, zwei Niederlagen), nachdem die vorherigen drei Bundesligaspiele alle gewonnen wurden.

    Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten kassierte der FSV im Schnitt so wenige Gegentore wie gegen Freiburg (0,7 pro Spiel).

    "Ewiger" Startrekord (Tore in den ersten 50 Spielen) nicht in Gefahr (Uwe Seeler: 44).

    Heinz Müller ist anscheinend der Gewinner des Torwart-Duells gegen Christian Wetklo und dürfte gegen Freiburg erneut im Kasten stehen.

    Letzte Saison holte Mainz gegen Freiburg nur einen Punkt.

    Freiburg gewann die letzten beiden Heimspiele gegen Mainz jeweils mit 1:0.

    Freiburg erzielte zuhause gegen den FSV in den letzten sieben Pflichtspielen nie mehr als ein Tor.

    SC in Augsburg mit Rückkehr zum alten System und ohne Neuzugang in Startelf.

    Freiburg bleibt anfällig für Kopfballgegentore (zwei in Augsburg).

    Bastians - Top-Vorbereiter der Freiburger 10/11 - gab schon wieder eine Torvorlage.

    Die Gebrüder Caligiuri stehen vor ihrem ersten direkten Duell in der Bundesliga.