Im Sommer stiegen Hertha und Augsburg gemeinsam auf, das direkte Duell am 34. Spieltag war zum Feiern, beide Platzierungen standen fest.

  • Hertha hat sich schneller akklimatisiert; ein Grund: Die Berliner kassierten nur halb so viele Gegentore (fünf) wie die Augsburger (zehn).

  • Hertha gewann zwei Spiele in Folge, das war in der Abstiegssaison 09/10 nie gelungen.

  • Augsburg verlor die letzten drei Spiele allesamt.

  • In den direkten Duellen der letzten Saison gab es fünf Platzverweise (drei gegen Augsburg, zwei gegen die Hertha) und zwei Elfmeter (je einen für jedes Team)!

  • Die einzigen Pflichtspiele zwischen beiden Teams fanden in der Vorsaison in der 2. Liga statt: In Augsburg gab es ein 1:1, zuhause siegte die Hertha mit 2:1 (vor dem Spiel in Berlin am 34. Spieltag standen praktisch beide Teams schon als Aufsteiger fest).

  • Luhukay gewann nur elf Prozent seiner Bundesligaspiele als Trainer. Historisch siegte von allen Trainern, die mindestens 25 Spiele auf der Bank saßen, nur Bernd Hoss seltener (einst Trainer von BW Berlin)

  • Hertha hatte am meisten Pech von allen Teams - sechs Mal Pfosten oder Latte.

  • Simon Jentzsch verlor alle acht Bundesligagastspiele in Berlin!

  • Nando Rafael spielte von 2002 bis 2006 für die Hertha, schoss in 70 Bundesligaspielen 16 Tore. Bei seinem Ex-Club könnte er erstmals im Kader stehen.

  • Raffael ist derzeit Herthas Bester, traf erstmals seit anderthalb Jahren in zwei Pflichtspielen in Folge.