Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hertha BSC - Sport-Club Freiburg (ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Freiburg holte in den direkten Duellen gegen die Teams aus dem unteren Tabellendrittel nur drei der 18 möglichen Punkte.

  • Seit der Jahrtausendwende gewann Hertha BSC nur eines seiner acht Heimspiele gegen den SC Freiburg.

  • Hertha verlor vier der letzten fünf Heimspiele und erzielte in dieser Zeit nur ein Tor.

  • Von den acht bisherigen Spielen, vor denen der SC auf den letzten drei Plätzen stand, verlor Freiburg nur eins. Zudem gab es drei Siege und vier Unentschieden.

  • Freiburg verlor die letzten zwei Bundesliga-Spiele – drei Niederlagen in Folge gab es in dieser Saison noch nicht.

Das sagen die Trainer:

Pal Dardai

"Wir wollen mehr für das Offensivspiel tun, müssen gerade in den ersten zwanzig Minuten unsere Fans mit Mut und Angriffslust begeistern. Wenn wir einen Punkt gegen Freiburg holen und die Mannschaft hat gut gespielt, bin ich auch zufrieden."

Christian Streich

"Wir müssen den Kampf am Sonntag annehmen und über diese Einstellung wieder zu einer spielerischen Linie finden. Es geht nicht viel um Taktik. Sondern darum, wie man die Situation annimmt nach der Enttäuschung gegen Dortmund."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hertha BSC

Tor: Kraft

Abwehr: Pekarik, Hegeler, Brooks, Plattenhardt

Mittelfeld: Niemeyer, Skjelbred, Beerens, Stocker, Schulz

Sturm: Schieber

Sport-Club Freiburg

Tor: Bürki

Abwehr: Sorg, Höhn, Torrejon, Günter

Mittelfeld: Frantz, Darida, Klaus, Schmid

Sturm: Philipp, Möller Daehli

Sie werden fehlen:

Hertha BSC: Burchert (Knöchelverletzung), Heitinga (eingeklemmter Nerv), Lustenberger (Gelb-Rot-Sperre), Baumjohann (Kreuzbandriss), Ben-Hatira (Verletzung am Großzehengrundgelenk), Cigerci (Lauftraining), van den Bergh (Adduktoren)

Sport-Club Freiburg: Kempf (muskuläre Probleme), Jullien (Achillessehnenprobleme), Mitrovic (Muskelbündelriss im Hüftbeuger), Stanko (Krezbandriss), Mehmedi (Außenbandriss im Sprunggelenk), Petersen (Außenbandanriss)

Schiedsrichter:

Thorsten Kinhöfer (SR)
Christian Fischer (SR-A. 1)
Frederick Assmuth (SR-A. 2)
Bibiana Steinhaus (4. Offizielle)

Aktuelle Form:

Hertha BSC: Zuletzt lief es nicht gut für die Hertha, drei Niederlagen in Folge ohne einen Torerfolg setzte es für die Berliner - bis zum Trainerwechsel. Gleich bei Pal Dardais erstem Einsatz als neuer Coach gewann die "Alte Dame" mit 2:0 in Mainz und holte damit den erst zweiten Auswärtssieg der Saison.

Sport-Club Freiburg: In die Rückrunde war der Sport-Club zunächst überragend gestartet - mit einem 4:1 gegen Eintracht Frankfurt. Seitdem geht es wieder bergab. Der 0:1-Niederlage in Mönchengladbach folgte am letzten Spieltag zuhause ein 0:3 gegen den BVB. Die Breisgauer stecken weiter im Tabellenkeller fest. Zu allem Überfluss wird der neue Torjäger Nils Petersen nun für ein paar Wochen ausfallen.

Spieler im Fokus:

Mats Möller Daehli

Im Winter hat der sich der Sport-Club mit Mats Möller Daehli verstärkt. Der 19-Jährige zeigte an der Seite von Nils Petersen in den letzten beiden Spielen eine gute Leistung - auch wenn Freiburg beide Spiele verlor. Aufgrund der Verletzung Nils Petersens wird der norwegische Nationalspieler noch weiter in den Fokus rücken.

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Hertha BSC? ... Per Skjelbred mitspielt. Der Norweger stand bei allen sechs Saisonsiegen auf dem Platz - ohne ihn gab es in dieser Saison keinen Sieg (drei Remis, vier Niederlagen). Mit Skjelbred gab es auch deutlich weniger Gegentore als ohne ihn.

Sport-Club Freiburg? ... Mike Frantz aufläuft. Der Mittelfeldspieler hat gegen Hertha BSC noch kein Bundesliga-Spiel verloren, vier der sechs Duelle wurden sogar gewonnen.

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick:

Dieses Spiel macht Berlin Hoffnung:

21.02.2010: Sport-Club Freiburg - Hertha BSC 0:3 (0:2)

Fast fünf Jahre ist es her, dass die Hertha gegen den Sport-Club gewann. Am 23. Spieltag der Saison 2009/10 waren es Adrian Ramos und zwei Mal Cicero, die den Berlinern wichtige Punkte sicherten. Am Saisonende war es trotzdem die Hertha, die in die 2. Bundesliga absteigen musste.

Dieses Spiel macht Freiburg Hoffnung:

10.04.2012: Hertha BSC - Sport-Club Freiburg 1:2 (0:1)

Nach einem Jahr Duell-Pause, in der Hertha BSC in der 2. Bundesliga spielte, gewann Freiburg erst in der Rückrunde wieder gegen die Berliner. Drei Mal netzte der Sport-Club ein - zunächst machte Roman Hubnik ein Eigentor, welches er später mit seinem Siegtreffer aber wieder wett machte.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 21. Spieltags