Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC (Samstag, ab 15:00 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • In den letzten zehn Jahren spielten beide Vereine jeweils acht Jahre in der Bundesliga und zwei Jahre in der Zweiten Liga.

  • 2004 stieg Mainz erstmals in die Bundesliga auf – seitdem haben Mainz und Hertha eine fast identische Ausbeute an Punkten und Toren in der höchsten Spielklasse.

  • Sechs Jahre spielten Mainz und Hertha gemeinsam in der Bundesliga: in den ersten drei gemeinsamen Jahren lag am Saisonende immer Hertha vor Mainz, in den letzten drei Jahren stets Mainz vor Hertha.

  • Mainz fehlen nur noch zwei Remis an den letzten 15 Spieltagen zur Einstellung des Vereinsrekords (bisher zwölf Unentschieden in einer Saison).

  • Hertha steht erstmals seit der Abstiegssaison 2011/12 wieder auf Platz 17.

Das sagen die Trainer:

Kasper Hjulmand

"Wir konzentrieren uns auf unser eigenes Spiel, unsere eigenen Qualitäten, unsere eigene Mentalität. Der Schlüssel ist, soviel wie möglich davon zu zeigen. Das ist ein neues Spiel, das Hinspiel und unser 3:1-Sieg ist vier Monate her. Wir haben unser Spiel seitdem entwickelt und sind auf einem guten Weg."

Pal Dardai

"Wir haben nur zwei Tage Zeit, brauchen daher nicht viel reden. Das Team hat die Qualität. Wir werden mit viel Kampfgeist ins Spiel gehen. Natürlich habe ich mir schon viele Gedanken gemacht, nächste Woche ist Zeit daran zu arbeiten. Jetzt liegt der Fokus erstmal auf Mainz."

Voraussichtliche Aufstellungen:

1. FSV Mainz 05

Tor: Karius

Abwehr: Brosinski, Bell, Jara, Bengtsson

Mittelfeld: Geis, Baumgartlinger, De Blasis, Malli, Clemens

Sturm: Okazaki

Hertha BSC

Tor: Kraft

Abwehr: Pekarik, Lustenberger, Brooks, Van den Bergh

Mittelfeld: Ndjeng, Hosogai, Beerens, Hegeler, Haraguchi

Sturm: Schieber

Sie werden fehlen:

1. FSV Mainz 05: Moritz (im Aufbautraining), Nedelev (im Aufbautraining), D. Parker (nach Asien-Cup in Südkorea)

Hertha BSC: Gersbeck (Aufbautraining), Heitinga (eingeklemmter Nerv), S. Langkamp (Gelb-Rot-Sperre), Baumjohann (Kreuzbandriss), Ben-Hatira (Verletzung am Großzehengrundgelenk), Cigerci (Lauftraining), Kalou (Afrika-Cup)

 

Schiedsrichter:

Deniz Aytekin (SR)
Benjamin Brand (SR-A. 1)
Marco Achmüller (SR-A. 2)
Thomas Stein (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

1. FSV Mainz 05: Der FSV ist gut aus der Winterpause gekommen und könnte mit einem Dreier gegen Hertha einen fetten Sprung aus der Abtsiegszone machen. Vorausgesetzt, die Hjulmand-Elf verschläft nicht wieder die ersten 45 Minuten wie beim 1:1 bei Hannover 96.

Hertha BSC: Zwei Niederlagen zum Rückrundenstart kosteten Coach Jos Luhukay seinen Job. Neu-Coach Pal Dardai muss seiner Mannschaft schnellstmöglich ein anderes Selbstbewustssein einimpfen. Gegen Bayer erspielte sich Hertha nur eine einzige Torchance und blieb bereits im dritten Spiel in Folge ohne eigenen Treffer.

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

...Mainz auf Yunus Malli setzt. Der Mittelfeldmann hat noch kein Bundesliga-Spiel gegen Hertha verloren.

...Peter Pekarik ran darf. Der Herthaner ist gegen den FSV noch unbesiegt (drei Siege, drei Remis).

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Okazaki trifft in Berlin doppelt

Dieses Spiel macht Hertha Hoffnung:

28.09.2013: Hertha BSC - 1. FSV Mainz 05 3:1 (0:1)

Die Gäste hatten einen guten Start und gingen früh in Führung. Nach der Pause entschieden die Wechsel die Partie: Während Jos Luhukay mit Allagui den Schützen zweier Tore einwechselte, brachte Tuchel im Verlauf der zweiten 45 Minuten mit Bell und Fathi eine völlig neue und nicht eingespielte Innenverteidigung.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 20. Spieltags