Mainz gewann die letzten beiden Spiele - drei Siege in Folge gab es für den FSV in dieser Saison noch nie. Das könnte nun aber geschehen, da bei diesem Duell nur drei Mal das Heimteam gewann, aber sechs Mal die Auswärtsmannschaft.

  • Treten die 05er in Wolfsburg wieder so auf wie bei ihrem letzten Gastspiel, würden die Fans eine legendäre Partie erleben. Am 2. Spieltag der vergangenen Saison kam es zum ersten und einzigen Mal seit 1991 vor, dass in der Bundesliga eine Mannschaft nach einem Drei-Tore-Rückstand noch gewann (der FSV siegte nach 0:3 mit 4:3).

  • Der VfL Wolfsburg kassierte nach 14 Spieltagen schon acht Niederlagen - mehr waren es für den VfL zu diesem Zeitpunkt nie.

  • Zuhause läuft es besser: Der VfL Wolfsburg gewann vier der letzten fünf Heimspiele - in der Fremde sind die "Wölfe" dagegen seit sieben Spielen sieglos (sechs Niederlagen, ein Remis). Der VfL ist mit nur vier Punkten das schlechteste Auswärtsteam der Liga.

  • Der 1. FSV Mainz hingegen verlor in der Fremde erst ein Mal (am 6. Spieltag mit 1:3 beim 1. FC Kaiserslautern, kein anderes Team so selten). Zuhause mussten die Mainzer dagegen schon fünf Niederlagen hinnehmen (kein anderes Team so viele).

  • Torreiche Begegnungen: In den bisherigen zehn Bundesliga-Duellen fielen im Schnitt mehr als vier Tore pro Partie (insgesamt 42).

  • Dauerbrenner Noveski: Auf beiden Seiten ist Nikolce Noveski der einzige Spieler, der bei allen zehn Bundesliga-Duellen beider Mannschaften auf dem Platz stand. Aktuell hat der Kapitän aber noch mit den Folgen einer Oberschenkelverletzung zu kämpfen.

  • Ungeschlagener Magath: Felix Magath verlor als Trainer keines seiner elf Spiele gegen die Mainzer (neun Siege, zwei Remis). Nun tritt er erstmals mit dem VfL Wolfsburg gegen den FSV an.

  • Wolfsburg beging in dieser Spielzeit von allen Teams die meisten Fouls (264) - in Augsburg gab es mit 27 Fouls einen neuen ligaweiten Saisonhöchstwert.

  • Leidenschaftlicher FSV: Mainz lief gegen die Bayern mehr als 120 km.