Schalke feierte in seiner Bundesliga-Historie gegen kein anderes Team so viele Heimsiege wie gegen den VfB Stuttgart (26 in 41 Spielen).

  • Winterpause zur Unzeit: Schalke feierte zum Hinrundenende erstmals seit der Rückkehr von Huub Stevens drei Siege in Folge. Das 5:0 gegen Werder Bremen war Schalkes höchster Bundesliga-Sieg unter dem Niederländer überhaupt.

  • Winterpause zur rechten Zeit: Der VfB Stuttgart blieb zuletzt erstmals unter Bruno Labbadia vier Spiele in Folge sieglos (ein Remis, drei Niederlagen).

  • Diesmal entspannter: Als sich Schalke 04 und der VfB Stuttgart zum letzten Mal in der Veltins-Arena gegenüber standen (am 16. Oktober 2010, 2:2), war es das Duell Vorletzter (Schalke) gegen Letzter (Stuttgart).

  • "Weiße Weste" gegen S04: Bruno Labbadia verlor als Trainer keines seiner sechs Bundesliga-Spiele gegen Schalke (vier Siege, zwei Remis).

  • Schalke 04 kassierte im Hinspiel seine höchste Saisonniederlage (0:3) und lief dabei nur 107,5 km - für S04 war das der geringste Wert in dieser Saison, danach liefen die "Königsblauen" in jeder Partie mehr.

  • Schalke ist seit drei Spielen sieglos gegen den VfB (zwei Niederlagen, ein Remis).

  • Schalke kassierte nur gegen die Bayern mehr Niederlagen (40) als gegen den VfB (39). Gegen die Schwaben blieb Schalke auch am häufigsten torlos (29 Mal).

  • Revier-Spezialisten: Die meisten Siege seiner Bundesliga-Historie feierte Stuttgart gegen Schalke (39) und Dortmund (38).

  • Schalkes Stürmer erzielten 23 Tore (Ligaspitze), Stuttgarts Stürmer trafen nur fünf Mal (Ligaminus).

  • Im Torrausch: Schalke schoss 38 Tore - mehr waren es bei den "Königsblauen" nie nach 17 Spieltagen einer Bundesliga-Saison.

  • Timo Hildebrand absolvierte 221 Bundesliga-Spiele für die Stuttgarter und verabschiedete sich 2007 als Deutscher Meister. Gelingt ihm jetzt ein Angriff auf die Nummer 1?