Freiburg beendete zum dritten Mal in seiner Bundesliga-Historie eine Hinrunde als Tabellenletzter - bisher stieg der SC dann immer ab (96/97 und 04/05).

  • Freiburg ist seit fünf Spielen sieglos und kassierte in den letzten beiden Hinrunden-Spielen zwei deftige Niederlagen (1:4 gegen Dortmund, 0:4 in Köln).

  • Augsburg holte fast die Hälfte seiner 15 Punkte in den letzten vier Spielen der Hinrunde (sieben, durch zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage).

  • Der SC stellt mit 39 Gegentreffern die schlechteste Defensive der Liga.

  • Augsburg verlor alle sechs Gastspiele beim SC Freiburg zu Null (alle in der 2. Bundesliga).

  • Die nur zwei Siege in den insgesamt 14 Pflichtspielen gegen Freiburg feierte der FCA zuhause: im September 2009 im DFB-Pokal mit 1:0 und im November 2006 in Liga zwei mit 2:0.

  • In der Hälfte der 14 Pflichtspiele gegen Freiburg blieb der FCA torlos (sieben Mal).

  • Beim 2:2 im Hinspiel erzielte Sascha Mölders seine ersten beiden Bundesliga-Tore.

  • Der FCA blieb in den vergangenen sechs Spielen nie ohne Torerfolg - an den ersten elf Spieltagen war das fünf Mal der Fall gewesen.

  • Die letzten acht Tore des FCA erzielten acht verschiedene Spieler.

  • Ungefährliches Mittelfeld: Kein Freiburger Mittelfeldakteur erzielte mehr als zwei Tore.

  • Freiburg war in der Hinrunde das laufstärkste Team der Liga (im Schnitt 120,2 km pro Partie), Augsburg das laufschwächste (110,0 km). Vor allem bei eigenem Ballbesitz lief der FCA wenig.