Nachdem das Kapitel "Michael Skibbe" in Berlin bereits wieder beendet ist, sitzen mit Rene Tretschok und Ante Covic vorerst zwei neue Männer auf der Bank. Schaffen sie die Trendwende - ausgerechnet gegen Borussia Dortmund?

  • Dortmund hat alle fünf Pflichtspiele im Jahr 2012 gewonnen (bester BVB-Jahresstart aller Zeiten), Hertha alle verloren.

  • Hertha gewann das Hinspiel mit 2:1 - es war der erste Sieg gegen den BVB seit fast exakt vier Jahren. Für den BVB endete in dieser Partie eine Serie von sechs Pflichtspiel-Duellen ohne Niederlage gegen die Berliner (drei Siege, drei Remis).

  • Aktuell ist der BVB seit 15 Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zweilängste Serie der Vereinsgeschichte). Hertha ist bereits seit zehn Spielen ohne Sieg.

  • Hertha BSC bestreitet gegen Dortmund das 1.000. Bundesliga-Spiel (als 14. Team).

  • Die Berliner haben die letzten drei Heimspiele verloren - vier Heimniederlagen am Stück gab es innerhalb einer Bundesliga-Saison der Hertha noch nie.

  • In der Ära Klopp holte der BVB im Schnitt 1,93 Punkte pro Spiel - die beste Bilanz aller BVB-Trainer, die länger als eine Saison im Amt waren.

  • Dortmund ist die beste Auswärtsmannschaft, Hertha BSC das schlechteste Heimteam (saisonübergreifend wurden nur zwei der letzten 26 Bundesliga-Heimspiele gewonnen).

  • Shinji Kagawa erzielte alleine mehr Saisontore (sieben) als die "Bayern-Zehner" Thomas Müller und Toni Kroos zusammen (drei bzw. ein Saisontor).

  • Formkrise: Levan Kobiashvili gewann in der Rückrunde nur 53 Prozent seiner Zweikämpfe (Hinrunde 64 Prozent).

  • Undiszipliniert: In den letzten drei Pflichtspielen wurde gegen die Hertha jeweils einen Platzverweis ausgesprochen.