Bundesliga

"Nachbarschaftsduell" in Wolfsburg

Wolfsburg und Hoffenheim trennen zwei Plätze, aber nur ein Punkt. Der Sieger dieser Partie sichert sich einen Platz in der oberen Tabellenhälfte.

    Hoffenheim wartet trotz des Trainer-Wechsels seit sechs Spielen auf einen Sieg. Aber: Von den letzten sechs Bundesliga-Partien haben die Kraichgauer nur eine verloren - bei den Überfliegern aus Dortmund. Die anderen endeten Remis.

    Magath setzte in seiner kompletten Laufbahn 292 verschiedene Spieler ein - Rekord.

    Srdjan Lakic kehrt schnell nach seinem Abschied wieder nach Wolfsburg zurück. Für den VfL blieb er in zehn Bundesliga-Spielen torlos.

    Es geht torreich zwischen beiden Vereinen zu (28 Tore in sieben Spielen).

    Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten gelangen dem VfL im Schnitt so viele Tore wie gegen 1899 (2,6 pro Partie).

    Hoffenheim gewann im Hinspiel erstmals nach zuvor fünf sieglosen Partien wieder gegen Wolfsburg.

    Hoffenheim kassierte zwei der drei höchsten Niederlagen seiner Bundesliga-Historie gegen den VfL (08/09 und 09/10 jeweils auswärts mit 0:4 - ein weiteres 0:4 gab es 10/11 in München).

    Hoffenheim verlor gegen Wolfsburg zwei Mal nach einer 1:0-Führung - das passierte den Hoffenheimern in ihrer Bundesliga-Geschichte gegen kein Team häufiger.

    Hoffenheim ist der einzige aktuelle Bundesligist, gegen den Wolfsburg zuhause noch nie verlor (abgesehen von Augsburg, gegen das es noch kein Heimspiel gab).