Köln - Aktuelle Form, personelle Situation und alle wichtigen Statistiken: Hier finden Sie - dank täglicher Updates immer aktuell - alles zum Spiel Hertha BSC - Bayer Leverkusen (ab 19:30 Uhr im Liveticker).

5 Fakten zum Spiel:

  • Hertha und Leverkusen gaben am 18. Spieltag von allen Teams die wenigsten Torschüsse ab (drei beziehungsweise sieben).

  • Leverkusen gewann nur sieben der 18 Spiele in dieser Saison - so wenige Siege gab es für Bayer zu diesem Zeitpunkt zuletzt vor neun Jahren.

  • Leverkusen ist gegen Hertha seit sieben Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zuletzt drei Siege, davor vier Remis); die Berliner gewannen zuletzt am 14. März 2009 gegen die Rheinländer (1:0).

  • Keine Mannschaft kassierte in dieser Saison mehr Niederlagen als die Hertha (zehn).

  • Gegen Leverkusen hat Jos Luhukay alle seine sechs Bundesliga-Spiele als Coach verloren.

Das sagen die Trainer:

Jos Luhukay

"Wir haben die Partie gegen Bremen intensiv analysiert. Wir waren defensiv wie offensiv nicht entschlossen genug. Wir brauchen mehr Mut und mehr Glaube an uns. Ich war enttäuscht über die Gegentore in Bremen und werde darauf reagieren. Es gibt Umstellungen."

Roger Schmidt

"Das wird ein ganz schwieriges Spiel. Gerade auch weil die Hertha in Bremen verloren hat und nun im Heimspiel ein anderes Gesicht zeigen möchte. Die Berliner sind in dieser Saison extrem heimstark. Sie haben Dortmund und Wolfsburg im Olympiastadion geschlagen. Das wird ein ganz intensives und enges Spiel, in dem wir extrem gut organisiert sein müssen und unsere Torchancen nutzen müssen."

Voraussichtliche Aufstellungen:

Hertha BSC

Tor: Kraft

Abwehr: Pekarik, Langkamp, Brooks, van den Bergh

Mittelfeld: Niemeyer, Lustenberger, Beerens, Ronny, Schulz

Sturm: Schieber

Bayer Leverkusen

Tor: Leno

Abwehr: Hilbert, Toprak, Papadopoulos, Wendell

Mittelfeld: Castro, Bender, Bellarabi, Calhanoglu, Brandt

Sturm: Kießling

Sie werden fehlen:

Hertha BSC: Ben-Hatira (Verletzung am Zeh), Cigerci (Lauftraining), Baumjohann (Kreuzbandriss), Skjelbred (Scharlach), Heitinga (eingeklemmter Nerv in der Wade), Kalou (Afrika-Cup), Gersbeck (Aufbautraining)

Bayer Leverkusen: Son (Urlaub nach Asien-Cup), Kruse (Knöchel), Jedvaj (Aufbautraining), Drmic (Wadenblessur), Spahic (grippaler Infekt)

Schiedsrichter:

Bastian Dankert (SR)
Markus Häcker (SR-A. 1)
René Rohde (SR-A. 2)
Robert Kempter (4. Offizieller)

Aktuelle Form:

Hertha BSC: Die Hertha holte nur einen Sieg aus den letzten sechs Bundesliga-Spielen (1:0 gegen Borussia Dortmund am 15. Spieltag). In Bremen versuchte Jos Luhukay mit einer Dreierkette, die Gegentorflut einzudämmen – ohne Erfolg. Im Weserstadion enttäuschten die Berliner auf ganzer Linie und sind der Abstiegszone bedrohlich nahe gekommen. Das Positive: Es kann eigentlich nur besser werden.

Bayer Leverkusen: Viel Kampf, wenig Spielkultur – so startete Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund in die Rückrunde. Klare Chancen blieben in der BayArena absolute Mangelware. Einzig Bellarabi setzte in der Offensive das eine oder andere Ausrufezeichen. Will Bayer wieder in die Champions League, müssen sie endlich konstant Punkten. Vor allem gegen die Teams aus der unteren Tabellenhälfte, gegen die sie in der Hinrunde zahlreiche Punkte liegen ließen. Der Auftritt in Berlin bietet die Chance, diese Bilanz zu verbessern.

 

Spieler im Fokus:

Ein Sieg ist garantiert, wenn...

Für Hertha BSC? Wenn Julian Schieber aufläuft. Er ist der einzige Herthaner, der eine positive Bilanz gegen Bayer Leverkusen hat. Bei der 2:4-Niederlage in der Hinrunde war er an beiden Toren der Berliner beteiligt.

Für Bayer Leverkusen? Wenn Julian Brandt spielt. Er hat zwei Mal gegen Hertha BSC gespielt, hat zwei Mal gewonnen und in beiden Spielen je einen Treffer erzielt. Zwei seiner drei Bundesliga-Tore erzielte er also gegen die Berliner.

 

Die historische Bilanz:

Der Statistik-Teamvergleich:

Rückblick: Bayer gewinnt turbulentes Spiel

Dieses Spiel macht Hertha Hoffnung:

14.03.2009 Hertha BSC - Bayer Leverkusen 1:0 (0:0)

Fast sechs Jahre ist es her, dass Hertha BSC gegen die Werkself als Sieger vom Platz ging. Damals schoss Andrej Voronin die Hertha in Berlin zum Sieg.

Hier klicken für die Übersicht aller Duelle des 19. Spieltags