Hamburg - FC St. Pauli hat auf seine Personalnot in der Abwehr reagiert und am Mittwoch Defensivspezialist Hauke Brückner aus der zweiten Mannschaft in den Profikader beordert.

Neben seinen Einsätzen für das U23-Team absolviert der 30-Jährige, der für die Hamburger schon in der 2. Bundesliga aufgelaufen war, derzeit ein Praktikum in der Pressestelle des Vereins.

Trainer Holger Stanislawski reagierte damit auf die Ausfälle zahlreicher Stammspieler. Im Punktspiel am kommenden Samstag gegen Hannover 96 muss St. Pauli auf Bastian Oczipka (Bruch des Sprunggelenks), Markus Thorandt (Gelbsperre) und Carsten Rothenbach (Patellasehnenbeschwerden) verzichten. Zudem ist Kapitän Fabio Moreno nach überstandenem Fußbruch noch nicht in Topform. Marcel Eger war zuletzt von einer Grippe geschwächt.