München - Was für ein Fußball-Wochenende! Die Bundesliga ist die stärkste Liga der Welt, sagt Fußball-Urgestein Peter Neururer im Interview auf bundesliga.de. Warum? Weil Historisches zu verzeichnen ist. Weil die Liga so ausgeglichen ist. Weil Mainz ein 0:3 dreht. Weil Mönchengladbach mit 6:3 in Leverkusen gewinnt - und weil überraschende Fakten wie am 2. Spieltag zu entdecken sind.

Dass Bayern München kein Tor schießt und es gleich sieben Auswärtssiege gibt, sind nur zwei Beispiele für eine völlig verrückte Bundesliga. Allzu viele Rückschlüsse ziehen sollte man daraus nicht. "Wir haben erst den 2. Spieltag!", warnt Neururer im Interview. Aber wussten Sie zum Beispiel, dass

... die Gäste noch nie so stark waren? Sieben Auswärtssiege an einem Spieltag - das gab es noch nie!
Spieltage mit sechs Auswärtssiegen, verteilt über mehrere Tage, stellen keine Seltenheit dar: In den vergangenen 30 Jahren gab es davon immer ungefähr einen pro Saison. Aber sieben? Das ist Rekord!

... in Kaiserslautern eine torreiche Serie der Bayern zu Ende ging? 24 Bundesliga-Spiele in Folge hatte der FCB getroffen. Letztmals blieben die Bayern am 11. Spieltag der Vorsaison ohne eigenen Treffern, am 31. Oktober beim 0:0 in Stuttgart.

... Hannovers Sieg auf Schalke fast schon historische Dimensionen hatte? Erst zum dritten Mal gewannen die Niedersachsen beide Auftaktspiele im Oberhaus. Darauf mussten die Anhänger allerdings 45 Jahre warten: Seit der Saison 1965/66 war Hannover dieses Kunststück nicht mehr gelungen.

... die Pleite gegen 96 für Schalke wiederum nichts Gutes verheißt, statistisch gesehen? Als die "Knappen" 1987/88 die ersten zwei Spiele verloren, stiegen sie am Ende der Saison als Tabellen-18. ab. Das dürfte in dieser Spielzeit allerdings nicht zu erwarten sein.

... die Aufholjagd von Mainz 05 nicht einzigartig war, es so etwas aber lange nicht mehr zu sehen gab? Am 31. Mai 1991 gab Fortuna Düsseldorf ein 3:0 noch aus der Hand - und verlor 3:4 gegen den VfL Bochum. 19 Jahre später hat Mainz diese Leistung wiederholt. Nur ein Mal in der Bundesliga-Geschichte wurde eine noch höhere Führung aus der Hand gegeben: Am 18. September 1976 verlor Bochum nach 4:0-Führung gegen den FC Bayern noch mit 5:6.

... sechs Punkte nach zwei Spielen für den FCK gar nicht so ungewöhnlich sind? In den vergangenen zehn Jahren konnten gleich drei Aufsteiger die beiden Auftaktspiele gewinnen: 2002/03 der VfL Bochum, 2005/06 der 1. FC Köln und 2008/09 1899 Hoffenheim. Und Anhänger der "Roten Teufel" wissen, dass sich der FCK mit Auftaktsiegen in der Bundesliga auskennt: 1997 gab es nach dem 1:0 in München ein 1:0 gegen Hertha BSC. Das Ende ist bekannt: Kaiserslautern gewann - natürlich - den Meistertitel.