Vor der Partie beim VfL Wolfsburg (3:4) setzte ein Magen-Darm-Virus gleich fünf Spieler matt. Am schlimmsten erwischte es Schalkes Schlussmann Manuel Neuer.

Der U21-Nationalspieler musste passen und konnte nicht auflaufen. Für ihn rückte Mathias Schober zwischen die Pfosten, Ralf Fährmann reiste kurzfristig als Ersatztorwart nach.

Heiko Westermann konnte zwar das Spiel beginnen und erzielte auch mit einem tollen Treffer die 1:0-Führung für Schalke, doch zur Pause musste der Nationalspieler aufgrund der Erkrankung in der Kabine bleiben.

Vicente Sanchez, Jefferson Farfan und Halil Altintop sind ebenfalls von der Erkrankung betroffen. Auch sie gingen geschwächt in die Partie gegen den VfL Wolfsburg.