Unentschieden zwischen Köln und Fürth - © DFL Deutsche Fußball Liga
Unentschieden zwischen Köln und Fürth - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Remis zwischen Köln und Fürth, Hannover bleibt weiter oben dran

Der 1. FC Köln und die SpVgg Greuther Fürth haben sich am 17. Spieltag der VBL Club Championship 4:4 getrennt. Hannover 96 entschied das Duell gegen Eintracht Frankfurt knapp für sich und spielt weiter oben mit.

Die Kölner hatten am 17. Spieltag die SpVgg Greuther Fürth zu Gast. Beide Teams sind deutlichen Siegen in den Doppelspieltag gestartet und wollten diesen natürlich mit vielen weiteren Punkten krönen.

>>> Zur Tabelle der VBL Club Championship

Auf der PlayStation 4 starteten Tim "TheStrxngeR" Katnawatos und Fabio "Fifabio97" Sabbagh in das Duell. Fürth legte mit dem 1:0 in der 20. Minute vor – und das mit einem Kopfballtor nach einer Ecke, was man in diesem Wettbewerb nur selten sieht. Mit der Führung im Rücken kam "Fifabio97" immer besser ins Spiel und hatte weitere Chancen. In der Schlussphase kämpfte sich Köln zurück, "TheStrxngeR" kombinierte sich in der 85. Minute zum späten Ausgleich. "Wenn man so spät das 1:1 ist es natürlich immer bitter. Immerhin ist es ein Punkt gegen einen starken Gegner, dennoch ärgere ich mich", erklärte "Fifabio97" nach dem Spiel am Mikro.

Michael "Phenomeno" Gherman und Christian "xImpact10" Judt traten an der XboxOne gegeneinander an. Die Anfangsphase war sehr taktisch und defensiv geprägt mit wenigen Chancen auf beiden Seiten. Erst kurz vor der Halbzeit hatte "Phenomeno" eine gute Druckphase mit vielen Möglichkeiten, die alle nicht genutzt wurden. Erst in der 71. Minute fand der Kölner einen Weg durch die starke Fürther Defensive und traf zum 1:0. "Phenomeno" zog seine erfolgreiche Taktik durch erhöhte nur sieben Minuten später auf 2:0. Das 3:0 in der 87. Minute machte dann den Deckel drauf.

>>> Zu den Spieler-Statistiken der VBL Club Championship

Mit einem knappen 1:0-Sieg im Doppel rettete sich Greuther Fürth ein 4:4 im Gesamtergebnis und hielt die Kölner weiter auf Abstand. "Das Doppel war ziemlich nervenaufreibend. Die Kölner waren im ersten Durchgang stärker und hätten in Führung gehen können. Die zweite Hälfte war deutlich besser, wir haben gut Druck gemacht und so verdient gewonnen. Betrachtet man die ersten zwei Spiele, nehmen wir das 4:4 natürlich mit. Dennoch haben wir uns natürlich mehr ausgerechnet", sagte Christian "xImpact10" Judt zum Abschluss.

Hannover 96 hatte am Doppelspieltag gegen Eintracht Frankfurt die Tabellenspitze weiter im Blick. Der Tabellendritte wollte gegen die Hessen wichtige Punkte holen, um oben dranzubleiben.

>>> Zu den Club-Statistiken der VBL Club Championship

Erol "H96_Erol" Bernhardt und Andreas "Andy" Gube eröffneten das Aufeinandertreffen auf der PlayStation 4. Die Eintracht kam besser ins Spiel, nach einem Drag-back erzielte Dost das 1:0 in der 24. Minute. "H96_Erol" ließ sich durch den Rückstand aber nicht beirren und traf kurz vor dem Pausenpfiff zum 1:1 (42.) und drehte sogar in der 81. Minute die Partie zum 2:1-Endergebnis.

Im zweiten Duell traf Marcel "H96_Donchap" Deutscher auf Frankfurts Maik "Sn0wgoogles" Kubitzki. In der ersten Halbzeit hatte "Donchap" ein Chancenplus, "Sn0wgoogles" rettete sich mit einem 0:0 in die Pause. Der zweite Durchgang war auf Augenhöhe, in dem beide Spieler gute Möglichkeiten liegen ließen. Am Ende teilten sich die Teams die Punkte.

>>> Alle Ergebnisse des 17. Spieltags im Überblick

Das Doppel auf der PlayStation 4 entwickelte sich zu einer spannenden Partie: Erst drehte die Eintracht einen Rückstand auf 2:1, in der 83. Minute glichen die 96er noch aus und retteten den Punkt. Dadurch holte sich Hannover knapp mit 5:1 den Gesamtsieg am 17. Spieltag.