München - Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München wird vier Wochen lang auf Außenstürmer Arjen Robben (31) verzichten müssen.

Dies ergab laut Auskunft des Vereins eine Untersuchung des niederländischen Nationalspielers bei Bayern-Arzt Dr. Volker Braun am Freitag in München. 

Robben hat demnach im EM-Qualifikationsspiel gegen Island (0:1) am Donnerstagabend in Amsterdam eine Muskelverletzung im Bereich der linken Adduktoren erlitten. Er war in seinem ersten Einsatz als Kapitän der Elftal nach einer halben Stunde mit Schmerzen im Oberschenkel ausgewechselt worden. 

Topspiele ohne Robben

Robben wird damit den Champions-League-Auftakt der Bayern bei Olympiakos Piräus (16. September) und womöglich das Heimspiel gegen Dinamo Zagreb (29. September) verpassen. Ein Einsatz im Bundesliga-Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg (22. September) ist ausgeschlossen, für das Heimspiel gegen Borussia Dortmund (4. Oktober) wird es eng.

"Wahrscheinlich hat sich im Rücken etwas eingeklemmt. Es strahlte von dort aus in die Leiste. Ich konnte nicht weitermachen. Es war aus und vorbei", hatte Robben am Donnerstag gesagt.

SID