Keeper Tim Wiese (r.) sicherte seinen Bremern am Freitagabend einen Zähler in Frankfurt
Keeper Tim Wiese (r.) sicherte seinen Bremern am Freitagabend einen Zähler in Frankfurt
Bundesliga

Vier Neulinge schaffen den Sprung

München - Die Bundesliga befindet sich in den Wochen der Entscheidung, nach dem 29. Spieltag bleiben Titelrennen und Abstiegskampf allerdings noch offen. Die bundesliga.de-User haben folgende Kandidaten in die "Elf des 29. Spieltags" gewählt.

Torwart:

Tim Wiese (SV Werder Bremen): Wiese hielt sieben Bälle und fing eine Flanke ab.


Abwehr:

Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund): Der Linksverteidiger hatte 82 Ballkontakte und gewann 80 Prozent seiner Zweikämpfe.

Emanuel Pogatetz (Hannover 96): Der Abwehrhüne gewann 82 Prozent seiner Zweikämpfe und hatte 64 Ballkon-takte.

Benedikt Höwedes (FC Schalke 04): Der Innenverteidiger hatte 74 Ballkontakte und brachte 93 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.

Atsuto Uchida (FC Schalke 04): Der Japaner hatte 74 Ballkontakte und kam im Spiel gegen Wolfsburg ohne Foul aus.


Mittelfeld:

Juan Arango (Borussia Mönchengladbach): Der Venezuelaner schoss ein Tor, gab einen weiteren Torschuss ab und bereitete einen Torschuss direkt vor.

Jose Jurado (FC Schalke 04): Der Spanier schoss ein Tor und brachte 88 Prozent seiner Pässe zum Mitspieler.

Sergio Pinto (Hannover 96): Der Mitteldakteur schoss ein Tor und war an sechs weiteren Torschüssen direkt beteiligt (zwei Torschüsse, vier Torschussvorlagen).

Marco Reus (Borussia Mönchengladbach): Der Flügelflitzer überragte beim 5:1 im Derby gegen Köln. Er schoss zwei Tore und bereitete ein weiteres direkt vor.


Sturm:

Srdjan Lakic (1. FC Kaiserslautern): Der Kroate schoss zwei Tore und war an drei weiteren Torschüssen direkt beteiligt (zwei Torschüsse, eine Torschussvorlage).

Papiss Demba Cisse (SC Freiburg): Der Top-Torjäger verwandelte seinen Elfmeter und gab drei weitere Torschüsse ab.