Noch während bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika der Ball rollt, heißt es für die Profis des SC Freiburg: Anstoß zur Vorbereitung auf die kommende Saison 2010/2011.

Am Montag, den 28. Juni, wird für das SC-Team mit der ersten Trainingseinheit im Rahmen der Saisonvorbereitung die in diesem Sommer sechswöchige Urlaubszeit beendet. Erste Testspiele folgen in den Tagen darauf in der Region beim SV Kenzingen und beim SV Weil. Auch beim Drittligisten 1. FC Heidenheim wird der SC in dieser Vorbereitungsphase zu Gast sein.

Aufgrund der sehr langen Vorbereitung ist der Mannschaft anschließend noch einmal eine trainingsfreie Woche vergönnt. Vor der Abreise ins Trainingslager absolviert der Sport-Club, ein Mal zuhause in der Freiburger Fußballschule, ein Mal im Villinger Stadion Friedengrund, attraktive Freundschaftsspiele gegen den französischen Erstligisten FC Sochaux und den Bundesliga-Konkurrenten Werder Bremen.

Das Sommertrainingslager findet wie im vergangenen Jahr in Schruns/Österreich statt. Eine Woche lang wird die Mannschaft von Robin Dutt dort intensiv an den Grundlagen für die neue Spielzeit arbeiten. Im Rahmen des Trainingslagers sind zwei weitere Testspiele geplant. Nach der Rückkehr aus Österreich heißt der nächste Freiburger Testspielgegner in Offenburg FSV Frankfurt.

Am Wochenende 7./8. August startet der SC Freiburg beim diesjährigen Kaiserstuhl-Cup des Bahlinger SC. Die weiteren Teilnehmer stehen derzeit noch nicht fest. Am Wochenende darauf folgt die erste Pflichtspiel-Aufgabe, wenn die 1. DFB-Pokalrunde im Wettbewerb 2010/11 ausgetragen wird. Der Anstoß zur neuen Bundesliga-Saison erfolgt am Freitag, den 20. August, mit dem Saisoneröffnungsspiel unter Beteiligung des Deutschen Meisters FC Bayern München.