Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg hat sich mit dem portugiesischen Offensivspieler Vieirinha vom griechischen Europa-League-Teilnehmer PAOK Saloniki verstärkt.

Der 25-Jährige, der mit vollem Namen Adelino Andre Vieira de Freitas heißt, unterzeichnete am Dienstag einen Dreieinhalbjahresvertrag bis zum 30. Juni 2015. Anschließend flog er zurück nach Thessaloniki, wo er am morgigen Mittwoch von seinem alten Verein im Rahmen des Heimspiels gegen APO Levadiakos verabschiedet wird, ehe er am Freitag wieder zu seinem neuen Team stößt.

"Als Vollstrecker und Vorbereiter überzeugt"

Vierinha ist bei seinen bisherigen Vereinen bislang sowohl im Mittelfeld als auch im Sturm zum Einsatz gekommen. "Er ist ein dribbelstarker Offensiv-Allrounder, der sowohl im Zentrum als auch auf der Außenbahn spielen kann", so VfL-Cheftrainer und Geschäftsführer Felix Magath. "Vierinha hat bei PAOK als Vollstrecker und Vorbereiter überzeugt. Mit diesen Qualitäten soll er unsere Torgefährlichkeit erhöhen."

Vieirinha, der aus der Jugend von Vitoria Guimaraes stammt, stand von 2005 bis 2009 beim FC Porto unter Vertrag. In dieser Zeit war er innerhalb Portugals auch an den FC Marco, Leixoes SC und dann an PAOK Thessaloniki ausgeliehen, das den Spieler 2009 schließlich ganz an sich band. Zuletzt zählte er bei den Qualifikationsspielen zur EURO 2012 erstmals zum Aufgebot der portugiesischen Nationalmannschaft, kam aber noch nicht zum Einsatz.