bundesliga

3:1 nach 0:1 - FC Augsburg dreht das Spiel gegen Hannover 96

Augsburg - Der FC Augsburg macht aus einem 0:1 ein 3:1 (0:1) und verlängert die Auswärts-Misere von Hannover 96. Die Mannschaft von Trainer Thomas Doll ist seit 511 Tagen ohne Erfolg in der Fremde.

Stürmer Hendrik Weydandt (8.) brachte Hannover 96 früh in Führung. Für im Laufe des Spiels stärker werdende Augsburger egalisierte der eingewechselte Sergio Cordova (65.). Jonathan Schmid (78.) mit einem direkten Freistoß und Andre Hahn (86.) drehten mit ihren Toren endgültig das Spiel für den FC Augsburg.

>>> Alle Infos zu #FCAH96 im Matchcenter

>>> Darum dürfen im Keller noch alle Clubs hoffen

>>> Saisonfinale: Das Restprogramm der Clubs