bundesliga

Umkämpftes Remis mit Köpfchen zwischen Union Berlin und dem VfL Wolfsburg

Der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin sicherte sich im Kampf um den Klassenverbleib einen wichtigen Zähler. Beim 2:2 (1:0) gegen den VfL Wolfsburg wurden alle vier Treffer per Kopf erzielt - zum ersten Mal seit September 2015, damals bei Frankfurt gegen Köln, fielen derart viele Kopfballtore.

>>> Beim offiziellen Fantasy Manager mitmachen und jeden Spieltag attraktive Preise gewinnen!

Die Tore des 1. FC Union Berlin kamen von Sebastian Andersson (41.) und Marvin Friedrich (56.), die Treffer des VfL Wolfsburg von Yannick Gerhardt (60.) und Wout Weghorst (81.).

>>> Zum ausführlichen Spielbericht