Arturo Vidal von Bayer Leverkusen steht im Aufgebot der chilenischen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika (11. Juni - 11. Juli). Nationaltrainer Marcelo Bielsa nominierte Vidal in den vorläufigen WM-Kader.

Allerdings setzte Bielsa nur wenige Tage nach Bekanntgabe des Kaders den Rotstift an. Am Montag hat er fünf Spieler aus seinem vorläufigen Kader für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika gestrichen.

Nur einen Tag nach der enttäuschenden 0:1-Niederlage im WM-Test gegen Mexiko verkündete der chilenische Verband ANFP auf seiner Homepage, dass Pedro Morales (Dinamo Zagreb), Jose Pedro Fuenzalida, Charles Aranguiz (beide Colo Colo), Jaime Valdes (Atalanta Bergamo) und Manuel Iturra (Universidad de Chile) aus dem Aufgebot gestrichen worden.

In der WM-Gruppe H treffen die Chilenen auf Honduras, die Schweiz und Spanien.

Das 25-köpfige vorläufige WM-Aufgebot Chiles:

Tor:
Claudio Bravo (Real San Sebastian), Miguel Pinto (Universidad de Chile), Luis Marin (Union Espanola)

Abwehr: Waldo Ponce (Universidad Catolica), Roberto Cereceda (Colo Colo), Ismael Fuentes (Universidad Catolica), Gonzalo Jara (West Bromwich Albion), Gary Medel (Boca Juniors), Mauricio Isla (Udinese Calcio), Arturo Vidal (Bayer Leverkusen), Pablo Contreras (PAOK Saloniki)

Mittelfeld: Marco Estrada (Universidad de Chile), Carlos Carmona (Reggina Calcio), Rodrigo Millar (Colo Colo), Jorge Valdivia (Al Ain), Matias Fernandez (Sporting Lissabon), Jean Beausejour (America), Rodrigo Tello (Besiktas Istanbul), Charles Aranguiz (Colo Colo)

Angriff: Humberto Suazo (Universidad de Chile), Alexis Sanchez (Udinese Calcio), Mark Gonzalez (ZSKA Moskau), Esteban Paredes (Colo Colo)