Leverkusen - Beim ersten Mannschaftstraining im neuen Jahr vermissten die Fans zwei Akteure.

Während Torhüter René Adler noch nicht wieder auf dem Platz stand und derweil ein individuelles Programm im Trainingszentrum im dritten Stock der Westtribüne leistete, fehlte Arturo Vidal komplett. "Er ist noch in Chile geblieben, weil sein Sohn erkrankt ist und dort in einem Krankenhaus liegt", sagte Heynckes, "wir lassen Arturo da alle Freiheiten. Aber ich gehe davon aus, dass er in den nächsten Tagen zurückkommen wird."

Mit dabei beim Trainingsauftakt waren der 17-jährige A-Junior Danny da Costa, der im Europa-League-Spiel gegen Atlético Madrid seine Feuertaufe bei den Profis bestand, sowie der nach einem halben Jahr vom Zweitligisten Greuther Fürth zurückgekommene Mittelfeldspieler Kevin Kampl.