Leverkusen - Arturo Vidals schmerzender Knöchel ist lediglich geprellt.

Dies ergab eine Kernspin-Untersuchung am Montag. Beim Auswärtsspiel am Samstag gegen den 1.FC Nürnberg hatte der Mittelfeldspieler von Bayer 04 in der sechsten Minute einen Schlag gegen den Knöchel bekommen, die Partie jedoch durchgespielt.

Nach der sicherheitshalber durchgeführten Untersuchung gibt es Entwarnung: Die Prellung wird noch einige Tage schmerzen, aber einem Einsatz im kommenden Spiel bei Eintracht Frankfurt (Samstag, 15:30 Uhr) steht sie wohl nicht im Wege.