Wolfsburg - Nach 15 Tagen Urlaub ging für die Wölfe am Montag, 5. Januar, um 10 Uhr wieder der Ernst des Profifußballer-Lebens los. Cheftrainer Dieter Hecking hatte seine Spieler zum Auftakt ins VfL-Stadion am Elsterweg gebeten, wo beim obligatorischen Laktattest die Ausdauerwerte der Grün-Weißen getestet wurden.

Mit dabei war auch der chinesische Neuzugang Xizhe Zhang, für den es die erste Einheit mit seinen neuen Mannschaftskollegen war.

Olic und Jung pausieren

Die Laufeinheit zählt naturgemäß nicht gerade zu den Lieblingsbeschäftigungen eines Fußballprofis. "Von Vorfreude war nicht viel zu spüren. Begeistert waren die Jungs nicht gerade, aber der Laktattest ist eine Notwendigkeit, die dazugehört“, sagte Hecking schmunzelnd. Mit den Ergebnissen dürfte der Coach dennoch zufrieden sein, denn die Wölfe scheinen ihre Hausaufgaben auch im Urlaub gemacht zu haben und absolvierten die Einheit allesamt problemlos.

Verzichten musste der Cheftrainer beim Start allerdings auf drei Spieler: Neben dem Langzeitverletzten Felipe Lopes fehlte auch Ivica Olic, der mit Magen-Darm-Virus in Kroatien das Bett hütete, sowie Sebastian Jung, der sich im Urlaub eine fiebrige Mandelentzündung zugezogen hatte. Auch Mateusz Klich verpasste den Laktattest. Der Pole steht vor dem Absprung beim VfL, wird die Wölfe ein halbes Jahr vor Ablauf seines Vertrages verlassen. „In den nächsten Tagen sollte der Wechsel über die Bühne gehen“, sagte VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Intensive Tage

Am Montagnachmittag durften die Grün-Weißen nach absolviertem Laktattest noch einmal durchschnaufen, von Dienstag bis einschließlich Freitag steht dann zweimal täglich eine Trainingseinheit auf dem Programm. "Wir müssen die Grundlage legen für hoffentlich viele Spiele in den kommenden vier Monaten“, sagte Hecking mit Blick auf die anstehenden Aufgaben in der Bundesliga, dem DFB-Pokal und der Europa League. "Gerade in der ersten Woche in Wolfsburg wird der läuferische Bereich im Vordergrund stehen.“

Am Samstagabend geht es für die Wölfe dann nach Südafrika, wo der VfL zunächst vom 11. bis 17. Januar Quartier in Kapstadt bezieht. Dort bestreitet die Hecking-Elf am Mittwoch, 14. Januar, ihr erstes Testspiel der Wintervorbereitung gegen Ajax Cape Town. Am 17. Januar geht es dann für den grün-weißen Tross weiter nach Port Elizabeth, wo tags darauf das Testspiel gegen Chippa United stattfindet. Direkt nach der Partie geht es zurück nach Deutschland.