bundesliga

Maximilian Arnold ist das Gesicht des VfL Wolfsburg

Der VfL Wolfsburg kann sich seit vielen Jahren auf Maximilian Arnold verlassen. Der 26-Jährige ist Identifikationsfigur und Führungsspieler bei den Wölfen.

Sein linker Fuß ist in der gesamten Bundesliga gefürchtet: Maximilian Arnold war bereits an zwölf Treffern des VfL Wolfsburg in dieser Saison direkt beteiligt. Vier Treffer erzielte er selbst, acht weitere bereitete er vor. Mehr Assists hat er nie zuvor innerhalb einer Spielzeit gegeben.

>>> Stell dein Team im Fantasy Manager für den Endspurt auf!

Keine Frage, Arnold ist in einer Top-Verfassung. Er überzeugt nicht nur durch seine Leistungen im zentralen Mittelfeld der Wölfe, sondern auch mit seinen Standardsituationen. Immer wieder führen die von ihm geschlagenen Eckbälle und Freistöße zu Toren, wie zuletzt gegen Frankfurt, als er Kevin Mbabu den Ball perfekt servierte. Der Verteidiger köpfte zum 1:1 ein und lobte nachher seinen Kollegen: "Es war wieder einer dieser Super-Freistöße von Arnold. So wie er die Bälle reinbringt, ist es fast schon einfach, Tore zu machen."

>>> Im Bundesliga-Tippspiel jeden Spieltag tolle Preise gewinnen

Arnold ist das Gesicht des VfL Wolfsburg. Er spielt seit über zehn Jahren für die Niedersachsen und bestritt inzwischen 216 Bundesliga-Spiele für den VfL - nur Diego Benaglio (259) und der aktuelle Sportdirektor Marcel Schäfer (256) haben mehr.

Seine Erfahrung bringt Arnold mit beständigen Leistungen für Wolfsburg ein. Wie schon in der Vorsaison ist er der Spieler, der beim VfL die meisten Torschüsse vorbereitet hat (74). Seine Auftritte sind ein Grund dafür, warum Wolfsburg fünf Spieltage vor dem Saisonende Rang sechs belegt und gute Chancen auf die Qualifikation für die Europa League hat.

Maximilian Arnold feuert einen seiner gefürchten Freistöße ab - Swen Pfoertner/Pool/Getty Im

Im Saison-Endspurt trifft Wolfsburg unter anderem noch auf die Top-Teams Borussia Mönchengladbach und FC Bayern München. Um den sechsten Platz zu verteidigen, muss es für die Wölfe besser laufen als in der Hinrunde, als es aus den letzten fünf Bundesliga-Partien nur vier Punkte gab.

>>> Das Restprogramm aller Clubs

Arnold weiß, worauf es in den verbleibenden Partien ankommt: "Wir müssen einfach eine Top-Leistung bringen und nahe an die 100 Prozent kommen. Wenn wir das schaffen, können wir viele Gegner schlagen. Das haben wir auch in der Hinrunde schon gezeigt." Mit einem Maximilian Arnold in Bestform sind auf jeden Fall auch die großen Gegner schlagbar.