Vor fünf Jahren, zum Stadionfest im Jahr 2004, wurde den Fans des VfL Wolfsburg erstmals der WölfiClub vorgestellt. Der WölfiClub, benannt nach Maskottchen Wölfi, war der erste Baustein der VfL Kids-Aktivitäten, die sich fortan um die kleinsten VfL-Fans kümmern sollten.

In den letzten Jahren hat die Entwicklung der Kids-Clubs in der Bundesliga und des WölfiClubs im speziellen eine rasante Entwicklung genommen. Immer mehr Vereine erkennen die Notwendigkeit, für ihre jüngsten Fans Verantwortung zu übernehmen und Mehrwerte zu bieten.

Rund 6.000 Mitglieder

Mit inzwischen rund 6.000 Mitgliedern ist der WölfiClub zahlenmäßig aktuell einer der stärksten Kids-Clubs der Bundesliga. Vielmehr als von Zahlen lebt der Kids-Club jedoch von der Begeisterung der Mitglieder für den Club und den VfL Wolfsburg.

"Das sieht und spürt man im Stadion und bei den vielfältigen Aktionen des WölfiClubs. Strahlende Gesichter und vor Freude klopfende Kinderherzen sind der beste Beweis dafür, dass unsere jüngsten Fans ihren VfL, die Mannschaft und den WölfiClub lieben", sagt Nico Briskorn, Leiter der Wolfsburger Kundenclubs.

Pressekonferenz mit einem VfL-Profi

Neben regelmäßig stattfindenden Auswärtsfahrten, die das Gemeinschaftsgefühl der jungen Mitglieder stärken, eskortieren die WölfiClub-Mitglieder die Profis regelmäßig zu den Heimspielen in die Volkswagen Arena.

Ganz nah kommen die Kinder ihren Idolen auch bei verschiedenen anderen Veranstaltungen. Ob bei gemeinsamen Ostereier-Suchen, einer Pressekonferenz mit einem VfL-Profi oder beim Schlittschuhlaufen mit Wölfi.

Übernachtung im Stadion

Highlight für viele Kids ist der jährlich stattfindende Laternenumzug rund um die Volkswagen Arena, der im letzten Jahr über 500 Mitglieder anlockte. Zusätzlich gibt es verschiedene Aktionen in denen viel Wissenswertes vermittelt wird. "Ängste werden zum Beispiel bei einer Übernachtung im Stadion abgebaut, Verkehrsregeln beim Kinderführerschein mit Wölfi vermittelt", beschreibt Briskorn.

Mit Beginn der Saison 2009/10 hat der amtierende Deutsche Meister seine VfL-Kinderaktivitäten sogar noch erweitert. Seit Anfang August gibt es das neue Kindergeburtstagsprogramm, und gleich im ersten Monat haben mehr als 30 Kinder ihren Geburtstag in der Volkswagen Arena gefeiert. Das Angebot gilt für Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren. Das gesamte Fest wird von qualifiziertem Personal betreut.

Betreute Heimspielerlebnisse

Neu ist auch "Wölfi's Höhle" und "Betreutes Heimspiel-Erlebnis". In Wölfi's Höhle können sich die Kids im Alter von 4 bis 13 Jahren bei Heimspielen austoben, während die Eltern entspannt die Partie des VfL anschauen. Wölfi's Höhle im alten Ticketcenter im Norden der Volkswagen Arena öffnet mit Stadionöffnung (2 Stunden vor Spielbeginn) und schließt eine Stunde nach Spielende.

Das betreute Heimspielerlebnis richtet sich an Mitglieder, die zwischen sieben und 13 Jahren alt sind. Für nur 8 Euro (11 Euro bei Topspielen) können die Bundesliga-Heimspiele des VfL Wolfsburg auf betreuten Kinderplätzen in der Wölfi-Kurve verfolgt werden

Jürgen Marbach, Geschäftsführer des VfL Wolfsburg, zählt zu den großen Fans des WölfiClubs: "Der WölfiClub ist wirklich eine tolle Sache für die jungen Fans. Ich persönlich habe das beim Aktionstag "Ostereier suchen in der Volkswagen Arena" erlebt. Das war eine tolle Veranstaltung, bei der ich in so viele strahlende Gesichter geguckt habe wie sonst nur nach einem Sieg gegen den FC Bayern München."

Stefan Kusche