Zusammenfassung

  • Nach dem 25. Spiel dieser Bundesliga-Saison hat Bayer Leverkusen elf Siege und 41 Punkte auf dem Konto; damit erreichte die Werkself bereits die Marken der kompletten letzten Spielzeit.
  • Leverkusen ist auswärts seit zehn Bundesliga-Spielen ungeschlagen (sechs Siege, vier Remis) und damit so lange wie aktuell keine andere Mannschaft. Für Bayer ist dies die längste Serie in fremden Stadien seit über sieben Jahren.
  • Lucas Alario trat erstmals in der Bundesliga zu einem Strafstoß an – er traf zum 1:0 und legte das 2:0 vor.

Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg verliert gegen Bayer Leverkusen mit 1:2 (0:1) und verpasst einen positiven Heimstart für Trainer Bruno Labbadia.

FANTASY HEROES: Lucas Alario (18 Punkte) / Kevin Volland (15) / Kai Havertz (10).

Die Gäste untermauerten ihre Auswärtsstärke und sind im Kampf um einen Platz in der Champions League bestens im Rennen. Bei den Norddeutschen zeigt die Leistungskurve auch nach dem Trainerwechsel weiter nach unten.

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Lucas Alario traf für Bayer in der 31. Minute per Foulelfmeter. Den Strafstoß hatte Maximilian Arnold gegen Kai Havertz verursacht, gegen die Entscheidung von Schiedsrichter Felix Zwayer gab es keinerlei Proteste. Den Treffer von Nationalspieler Julian Brandt (78.) konterte der ehemalige Leverkusener Admir Mehmedi (79.) umgehend. Wolfsburgs William sah Gelb-Rot (90.+1).

Arnold foult Leverkusens Havertz im eigenen Strafraum.
Arnold foult Leverkusens Havertz im eigenen Strafraum. © imago / Hübner

Vor 24.354 Zuschauern entsprang Wolfsburgs einzige Torchance der ersten Halbzeit aus einem Distanzschuss Arnolds (17.).

>>> Was verpasst? #WOBB04 hier im Liveticker nachlesen

"Wir haben gut gespielt, leider aber insgesamt zu wenig Chancen kreiert." Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)

Auch ohne den angeschlagenen Leon Bailey, der nur bibbernd auf der Reservebank saß, wirkten die Westdeutschen leichtfüßiger und einsatzfreudiger. Schon nach 19 Sekunden hatte Lars Bender die Bayer-Führung auf dem Fuß. Auch bei einem Kopfball in der 19. Minute hätte der Abwehrspieler das erste Tor für seine Mannschaft erzielen können.

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

"Ich bin überglücklich, dass ich die Chance bekomme, meine Spiele zu machen. Auf 400 Bundesligaspiele bin ich natürlich stolz." Stefan Kießling (Bayer 04 Leverkusen)

Nach dem Seitenwechsel drängte das Team von Coach Heiko Herrlich auf eine schnelle Vorentscheidung. Charles Aranguiz traf die Querlatte (51.), nur 60 Sekunden später wurde ein Schuss von Julian Baumgartlinger in letzter Sekunde abgeblockt.

SID

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels: Lucas Alario

Lucas Alario verwandelte seinen ersten Bundesliga-Strafstoß zum 1:0 und legte das 2:0 sehr schön für Julian Brandt vor, war damit der Matchwinner der Leverkusener. Der Stürmer rackerte außerdem vorbildlich und bestritt in der Partie die meisten Zweikämpfe (42).

Bilder des Spiels

Alario bejubelt die Leverkusener Führung.
Alario bejubelt die Leverkusener Führung. © gettyimages / Matthias Kern
Wolfsburgs Bruma gegen Bayers Alario
Wolfsburgs Bruma gegen Bayers Alario © gettyimages / Matthias Kern
Guilavogui schirmt den Ball vor Aranguiz ab.
Guilavogui schirmt den Ball vor Aranguiz ab. © gettyimages / Matthias Kern