Stuttgart - Der VfB Stuttgart verstärkt sich mit Robbie Kruse von Bayer 04 Leverkusen. Der 26-jährige Offensivspieler wird bis zum Saisonende ausgeliehen. Zudem besitzt der VfB eine Kaufoption für den australischen Nationalspieler, der das Trikot mit der Rückennummer 9 erhält.

Seine ersten Schritte im Profi-Fußball machte Robbie Kruse in Australien bei Brisbane Roar und Melbourne Victory, wo er bereits mit VfB Torhüter Mitchell Langerak zusammen spielte. Für Fortuna Düsseldorf ging er von der Saison 2011/2012 an in der 2. Liga auf Torejagd und feierte mit dem Verein den Aufstieg in die Bundesliga. Dort erzielte Robbie Kruse für die Düsseldorfer vier Treffer in 30 Bundesligaspielen und bereitete neun weitere vor.

Zur Bundesligaspielzeit 2013/2014 verpflichtete Bayer 04 Leverkusen den Australier. Für die Werkself lief er seither 21 Mal auf und schoss zwei Tore. Mit den Socceroos, der australischen Nationalmannschaft, holte er beim Asien-Cup im Januar 2015 den Titel und gehörte zu den besten Spielern des Turniers, ehe er sich im Endspiel gegen Südkorea am Sprunggelenk verletzte.

Robin Dutt, Sportvorstand des VfB Stuttgart: "Robbie Kruse kennt die Bundesliga sehr gut. Er hat die gesamte Vorbereitung bei Bayer 04 Leverkusen absolviert und Einsatzzeiten in dieser Saison erhalten. Mit seiner Schnelligkeit und Beweglichkeit bringt er die optimalen Voraussetzungen für unser Spiel mit."

Robbie Kruse: "Ich freue mich auf die neue Aufgabe beim VfB und möchte meinen Teil dazu beitragen, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten sportlich wieder eine bessere Rolle spielen."