Stuttgart - Ein weiterer Torhüter wechselt zur neuen Spielzeit zum VfB Stuttgart. Mitchell Langerak kommt von Borussia Dortmund und unterzeichnet beim VfB einen Vertrag bis 2018. Zudem verstärkt sich der VfB Stuttgart mit Jan Kliment. Der tschechische U21-Nationalspieler unterschreibt beim VfB Stuttgart einen Vertrag bis 2019.

Mitchell Langerak spielte seit der Bundesligasaison 2010/2011 für Borussia Dortmund und feierte sein Debüt im Februar 2011. Seither bestritt der 26-Jährige 19 Partien für die Schwarz-Gelben im deutschen Fußball-Oberhaus, zwölf Partien im DFB-Pokal, drei in der UEFA Champions League sowie eine Begegnung im DFL-Supercup.

In der Schlussphase der abgelaufenen Spielzeit erkämpfte sich der 1,93 Meter große, australische Nationalspieler den Stammplatz im Tor der Dortmunder. Er gewann mit Borussia Dortmund zwei Mal die Deutsche Meisterschaft sowie einmal den DFB-Pokal. In seinem Heimatland Australien, wo der Schlussmann von 2007 bis 2010 spielte, konnte er ebenso einen Titel erringen, als er mit Melbourne Victory als Stammtorhüter den Gewinn der nationalen Meisterschaft feierte.

Jan Kliment spielte in der vergangenen Saison für FC Vysocina Jihlava in der ersten tschechischen Liga. Dort lief der 1,85 Meter große Offensivspieler 31 Mal auf und erzielte drei Treffer. Bei der laufenden U21-Europameisterschaft absolvierte der 21-Jährige für sein Heimatland drei Partien. Seine drei Treffer markierte Jan Kliment im zweiten Gruppenspiel gegen die Auswahl Serbiens. Insgesamt kommt er damit auf vier Treffer in fünf U21-Einsätzen.