Gute Nachrichten gibt es aus der medizinischen Abteilung zu vermelden. Nachdem insbesondere zu Beginn der Länderspielpause mehrere Akteure verletzungsbedingt nicht am Mannschaftstraining teilnehmen konnten, steigt die Zahl der einsatzfähigen Spieler nun von Tag zu Tag an.

Nach Matthieu Delpierre (Hand-OP) und Christian Träsch (Adduktoren-Probleme) meldeten sich am Mittwoch auch Alex Hleb (Pferdekuss), Cacau (Muskelfaserriss) und Julian Schieber (Reizung im Knie) wieder vollständig genesen zurück, Ricardo Osorio absolviert nach seinem Muskelfaserriss bereits wieder intensive Laufeinheiten und soll am Nachmittag erstmals wieder mit Ball trainieren.

Tasci: "Habe keine Schmerzen mehr"

Während sich Martin Lanig (Kreuzbandriss) noch bis auf Weiteres auf Reha-Maßnahmen beschränken muss, arbeiten Sami Khedira und Serdar Tasci (beide Überlastungsreaktion im Mittelfuß) täglich an ihrer Rückkehr auf den grünen Rasen. Serdar Tasci wird bereits heute auf eigenen Wunsch mit leichtem Lauftraining beginnen.

Der Innenverteidiger hat derzeit keine Schmerzen mehr im lädierten Fuß und möchte der Mannschaft so schnell wie möglich helfen. Nach einem Gespräch mit dem Mannschaftsarzt und der sportlichen Leitung ist er sich des damit verbundenen Risikos vollumfänglich bewusst, das Wohlergehen der Mannschaft ist dem Nationalspieler aber wichtiger. "Ich habe keine Schmerzen mehr und möchte möglichst schnell wieder einsatzfähig werden, um der Mannschaft in dieser schwierigen Situation zu helfen", sagte der 22-Jährige.