Am Mittwoch (5. August) standen die letzten Qualifikationsspiele der 3. Runde zur UEFA Champions League auf dem Programm.

Nachdem sich am Dienstag mit Sporting Lissabon und Panathinaikos Athen zwei Mannschaften mit einem höheren UEFA-Koeffizienten als der VfB für die Play-Offs qualifiziert hatten, gelang dies am Mittwoch mit Schachtjor Donezk dem dritten Kandidaten nicht. Die Ukrainer musste sich beim rumänischen Vertreter FC Timisoara mit einem 0:0 begnügen und verpassten damit nach dem 2:2-Remis im Hinspiel die finale Ausscheidungsrunde.

Auslosung am Freitag

Damit gehört der VfB bei der Auslosung der Play-Offs am Freitag zu den gesetzten fünf Teams in Topf eins. Neben der Babbel-Elf zählen dazu auch noch der FC Arsenal London, Olympique Lyon, Sporting Lissabon und Panathinaikos Athen.

Als Gegner in den Ausscheidungsspielen wartet eines der Teams aus Topf 2, in dem sich Atlético Madrid, der AC Florenz, der RSC Anderlecht, Celtic Glasgow und eben Schachtjor-Bezwinger FC Timisoara befinden. Gelost wird um 12 Uhr in Nyon in der Schweiz.

Heim- bzw. Auswärtsspiele sind unabhängig von der Topfzugehörigkeit der Teams. Die Play-Off-Hinspiele werden am 18./19. August, die Rückspiele am 25./26. August ausgetragen.