Köln - Unter dem Motto "entdecken, erleben, erkennen" stand der Ausflug des VfB Fritzle-Clubs zur Experimenta Heilbronn, dem "Museum für Naturwissenschaft und Technik zum Anfassen", am Mittwoch, 15.Juni.

Mit Hilfe von insgesamt 150 Exponaten, die in vier Themengebieten aufgeteilt waren, hatten die jungen VfB-Fans die Möglichkeit, naturwissenschaftliche und technische Phänomene genauer unter die Lupe zu nehmen. Organisiert wurde die Bildungsreise der anderen Art mit großer Unterstützung des VfB-Exklusivpartners EnBW Energie Baden-Württemberg.

Fritzle trifft Experimenta-Maskottchen Roboter ALEX

Natürlich ließ es sich auch Fritzle selbst nicht nehmen, zusammen mit teilnehmenden Fans auf Entdeckungstour zu gehen. Fritzle und seine Club-Mitglieder wurden vom Experimenta-Maskottchen, Roboter ALEX, schon erwartet, der alle herzlich in seiner Welt willkommen hieß. Dort gab es dann auf fünf Stockwerken verteilt viel zu erleben und zu lernen.

Gemeinsam halfen die beiden Stimmungsmacher den 70 VfB Fritzle-Clubmitgliedern und Eltern bei der Lösung des EnBW-Wissensparcours, bei dem es Geschenktüten zu gewinnen gab. Deren Inhalt - ein handsignierter VfB-Ball und ein Technikbausatz - spiegelte den Grundgedanken der VfB Fritzle-Club Aktion bestens wider: das Thema Bildung durch den Anknüpfungspunkt Fußball für die Kids attraktiv aufzubereiten.

"Technik begeistert Jung und Alt"

Fritzles Erkenntnis nach einem ereignisreichen und spannenden Tag lautete dann auch: "Das Thema Technik und Naturwissenschaft begeistert Jung und Alt gleichermaßen."