Der usbekische Tabellenführer Kuruwtschi Taschkent vermeldet offiziell die Verpflichtung des Kameruners, der nationale Fußball-Verband bestätigt sie.

Doch Eto'os derzeitiger Club FC Barcelona weiß von nichts.

"Eto'o kommt am 17. Juli nach Taschkent, um eine sportmedizinische Untersuchung zu absolvieren und einen Vertrag über ein Jahr mit einer Option für ein weiteres zu unterzeichnen", schrieb der Club.

Ahnungslose Katalanen

Der Verband veröffentlichte auf seiner Seite eine Kopie des Ausweises des Stürmers und erklärte, er habe alle erforderlichen Dokumente inklusive Visum erhalten. Ein Sprecher des FC Barcelona reagierte dagegen überrascht. "Wir wissen davon gar nichts", sagte er.