Der FC Augsburg hat den Vertrag von Stürmer Patrick Mayer, der eigentlich noch bis zum 30. Juni 2013 lief, in gegenseitigem Einvernehmen ausgelöst. Der Angreifer, der in der vergangenen Saison zu einem Bundesliga-Einsatz für die Schwaben gekommen und in der Rückrunde bereits an den 1. FC Heidenheim ausgeliehen war, wird weiterhin für den Drittligisten auflaufen. Über die Ablösemodalitäten haben beide Vereine Stillschweigen vereinbart.

"Leider stand meine Zeit beim FCA aufgrund von einigen Verletzungen unter keinem guten Stern. Dennoch bedanke ich mich bei den Verantwortlichen des FCA für die Zeit in Augsburg und die einvernehmliche Lösung. Ich wünsche dem FCA auch in der zweiten Bundesliga-Saison alles Gute", sagte Patrick Mayer.

"Wir haben dem Wunsch des Spielers entsprochen und wünschen Patrick Mayer alles Gute für seine sportliche und private Zukunft. Ein Wiedersehen wird es ja bereits am Samstag, 30. Juni, geben, wenn wir unser Testspiel in Heidenheim bestreiten", erklärte Manfred Paula, Manager Sport.