Frankfurt/Main - Der Wechsel von Vadim Demidov vom spanischen Erstligisten Real Sociedad zum hessischen Bundesligisten Eintracht Frankfurt ist perfekt.

Am Montagmittag, den 22. Juli 2012, wurde die Transfervereinbarung unterzeichnet, der 25 Jahre alte Norweger mit russischen Wurzeln unterschrieb einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015. Über alle weiteren Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart.

"Innenverteidiger mit Leader-Qualitäten"



Der Innenverteidiger spielte bei seinem Jugendverein IL Runar, bis er 2005 beim ehemaligen norwegischen Zweitligisten Manglerud Star Toppfotball seine Profikarriere begann (30 Spiele/2 Treffer). In der Saison 2006/07 bestritt der Norweger 27 Partien für den norwegischen Erstligisten Hønefoss BK. Vor seinem Wechsel 2011 nach Spanien zu Real Sociedad (40 Spiele), stand er ab 2008 bei Rosenborg Trondheim unter Vertrag.

Mit Trondheim wurde der norwegische Nationalspieler zweimaliger norwegischer Meister (2009, 2010) und war in der Saison 2008/09 der am häufigsten eingesetzte Stammspieler (insgesamt 79 Partien/4 Tore).

"Wir freuen uns sehr, dass wir diesen Transfer mit einem erfolgreichen Abschluss für Eintracht Frankfurt realisieren konnten", so Sportdirektor Bruno Hübner zum erfolgreichen Wechsel. Außerdem konnte die Eintracht "mit Demidov einen spielstarken Innenverteidiger mit Leader-Qualitäten verpflichten, der somit genau ins Mannschaftsprofil von Eintracht Frankfurt und Cheftrainer Armin Veh passt."