Der argentinische Nationalspieler Juan Sebastian Veron erlitt im WM-Vorrundenspiel gegen Nigeria eine Wadenverletzung im rechten Bein. Die Blessur ist offenbar nicht schwerwiegend, allerdings will die medizinische Abteilung des zweimaligen Weltmeisters kein Risiko eingehen.

Falls der 35-Jährige in der zweiten Begegnung am Donnerstag gegen Südkorea im Soccer-City-Stadion von Johannesburg geschont wird, soll Maxi Rodriguez auflaufen.

Burdisso als Gutierrez-Ersatz?

Spekuliert wird in argentinischen Medien auch, dass Nicolas Burdisso den gegen Nigeria unsicheren Jonas Gutierrez ersetzt.

Argentinien plant gegen die zum Auftakt gegen Griechenland ebenfalls siegreichen Südkoreaner, den vorzeitigen Achtelfinal-Einzug perfekt zu machen, um Veron, aber auch Weltfußballer Lionel Messi im letzten Gruppenspiel am 22. Juni in Polokwane gegen Ex-Europameister Griechenland mit Trainer Otto Rehhagel eine Pause zu gönnen.