Der FC Bayern muss vorerst auf Mario Gomez verzichten.

Der Nationalspieler zog sich bei der 2:3-Niederlage der Münchner in Florenz einen Muskelfaserriss in der Wade zu. Laut Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt muss Gomez "zwei bis drei Wochen" pausieren.

Klose kommt für Gomez

Damit wird Bayerns Toptorjäger der laufenden Saison frühestens zum Bundesliga-Heimspiel am 27. März gegen seinen Ex-Klub VfB Stuttgart wieder auflaufen. Gomez hatte sich die Verletzung Mitte der ersten Hälfte zugezogen und musste in der 30. Minute durch Miroslav Klose ersetzt werden.

Neben Gomez fällt in den nächsten Wochen auch Martin Demichelis aus, der beim Länderspiel gegen Deutschland mehrere Knochenbrüche im Gesicht erlitten hatte. In Florenz fehlte zudem Diego Contento (Risswunde).