Köln - Der FC Bayern München muss für mehrere Wochen auf Stürmer Claudio Pizarro verzichten. Der 36-Jährige hat sich nach Angaben des Clubs einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Damit dürfte Pizarro frühestens zum Ende der Hinrunde wieder zum Einsatz kommen können.

Der Peruaner hatte zuletzt die Rolle eines Edeljokers inne und war in neun der bis Mittwoch 16 Pflichtspiele der Saison zum Einsatz gekommen (ein Tor). Neben Robert Lewandowski haben die Bayern nun keinen etatmäßigen Mittelstürmer mehr im Kader. Die Weltmeister Mario Götze oder Thomas Müller könnten allerdings ebenfalls die Rolle im Angriffszentrum übernehmen.