Nürnberg - "Club"-Stürmer Albert Bunjaku wird vorerst nicht spielen können. Eine Knieverletzung bremst den Schweizer derzeit.

Bunjaku klagte bereits in den vergangenen Tagen über Knieprobleme, die sich nach dem Spiel beim Hamburger SV verstärkt hatten. Er wurde daraufhin in der Uniklinik Erlangen untersucht. Die Diagnose von "Club"-Mannschaftsarzt Dr. Matthias Brem nach der Magnetresonanztomographie (MRT): Außenmeniskusriss im rechten Knie.

OP in den kommenden Tagen

Am Dienstagnachmittag wurde der 26-Jährige von Knie-Spezialist Dr. med. Ulrich Boenisch in der Hessingpark-Clinic in Augsburg untersucht. Dort soll er in den kommenden Tagen operiert werden.

"Zur Ausfallzeit können wir noch keine Angaben machen", erklärte Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader am Dienstag. Die Untersuchung und Operation von Dr. Boenisch werden über die Dauer des Ausfalls Aufschluss geben.