Augsburg - Der FC Augsburg stellt weitere sportliche Weichen für die Zukunft. So wurde der zum Saisonende auslaufende Vertrag von Abwehrspieler Paul Verhaegh um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2013 verlängert.

Der 28-jährige Niederländer spielt seit 2010 beim FCA und absolvierte in der letzten Aufstiegssaison 30 Liga-Spiele. In der aktuellen Bundesliga-Spielzeit kommt er aufgrund einer Verletzungspause bisher auf neun Erstliga-Spiele.

"Ein absoluter Führungsspieler"

"Ich habe bisher eineinhalb tolle Jahre beim FCA erlebt. Gleich meine erste Saison konnten wir mit dem Aufstieg krönen. Daher möchte ich die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortsetzen. Wir werden in der Rückrunde alles dafür tun, dass wir unser Saisonziel Klassenerhalt erreichen", sagt Paul Verhaegh, der aber auch im Abstiegsfall dem FCA erhalten bleibt, da er den neuen Vertrag unabhängig der Ligazugehörigkeit unterzeichnet hat. "Mit einem möglichen Abstieg befassen wir uns nicht, weil wir überzeugt sind, dass wir die Klasse halten werden."

"Paul Verhaegh ist ein Führungsspieler auf und neben dem Platz, auf den immer Verlass ist. Wir freuen uns, dass er auch über die Saison hinaus bei uns bleibt, weil er sportlich der Defensive viel Stabilität gibt und menschlich ein absoluter Teamspieler ist", sagt FCA-Trainer Jos Luhukay.