Köln - Fünf Stürmer mit je fünf Toren teilen sich aktuell den ersten Platz in der Torjägerliste. Robert Lewandowski, Pierre-Emerick Aubameyang, Chicharito, Anthony Modeste und Vedad Ibisevic sind bisher die treffsichersten Spieler der Saison. bundesliga.de verrät, was sie so stark macht.

>>> Zum Artikel: Fünf Mal Fünf - der Strafraumstürmer lebt!

Teil 3: Vedad Ibisevic

Für Vedad Ibisevic könnte es derzeit kaum besser laufen - beruflich wie privat. Der 32-jährige Angreifer von Hertha BSC steht an der Spitze der Torjägerliste und ist gerade zum zweiten Mal Vater geworden. Sein Verein möchte ihn unbedingt halten - kein Wunder!

Dass Ibisevic in der Bundesliga erstmals so richtig auf sich aufmerksam machte, war in der Saison 2008/09. Damals, als Teil der Aufstiegsmannschaft der TSG 1899 Hoffenheim, schoss er in der Hinrunde stolze 18 Tore und wurde Herbstmeister. Inzwischen, acht Jahre später, ist er einer der Routiniers der Liga. Der Name Ibisevic gehört inzwischen in eine Reihe mit erfahrenen Angreifern wie Stefan Kießling, Alexander Meier oder Claudio Pizarro, die über Jahre hinweg beständig ihre Treffer in der Bundesliga erzielt haben.

Wie lang er schon treffsicher ist, zeigt die Statistik. Gegen 17 von 18 aktuellen Bundesligisten hat Ibisevic in seiner Karriere schon ein Tor erzielt, nur Neuling RB Leipzig fehlt ihm noch. Gegen den Hamburger SV erzielte er seine Bundesliga-Tore 96 und 97, wodurch er Sergej Barbarez als erfolgreichsten Bosnier der Liga-Geschichte ablöste.

>>> Alle Infos zu #BSCHSV im Matchcenter

Video: Die Top5-Stürmer im Fantasy Manager

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Seit dieser Saison trägt Ibisevic nun auch Führungsverantwortung bei der Hertha. Trainer Pal Dardai machte ihn vor der Saison zum Kapitän der Berliner. Er wünsche sich eine deutlich aggressivere Körpersprache vom gesamten Team, begründete Dardai seine Entscheidung damals. Die Erfahrung und der "unverwüstliche Wille" des Stürmers hätten ihn dazu bewogen, Ibisevic das Kapitänsamt anzuvertrauen.

Hertha strebt Verlängerung an

Die ersten Spiele lassen den Schluss zu: Dardai hat richtig gelegen. Hertha BSC steht auf Platz zwei, auch dank Ibisevic, der beflügelt wirkt und fünf Mal in den ersten sechs Spielen einnetzte. Zudem gab er auch noch zwei Vorlagen und ist damit der Berliner Top-Scorer. Von den fünf Top-Torjägern der Liga ist Ibisevic der Älteste und der mit der größten Bundesliga-Erfahrung.

Natürlich sind die Verantwortlichen daran interessiert, ihren besten Stürmer zu halten. Der Vertrag des Bosniers läuft am Saisonende aus. In der Vergangenheit hat Ibisevic sein Interesse geäußert, seine Karriere im Ausland zu beenden. Manager Michael Preetz und Dardai werden nun versuchen, ihn vom Bleiben zu überzeugen. Es ist ihnen zu wünschen, dass ihr Werben von Erfolg gekrönt sein wird, denn: Ibisevic und die Bundesliga - das passt!